Symbolische Politik

Eine Neubewertung aus prozess- und rezeptionsorientierter Perspektive

  • Authors
  • Ralph Sartor

Part of the DUV Sozialwissenschaft book series (DUVSW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Ralph Sartor
    Pages 1-8
  3. Ralph Sartor
    Pages 9-17
  4. Ralph Sartor
    Pages 39-71
  5. Ralph Sartor
    Pages 95-141
  6. Ralph Sartor
    Pages 143-161
  7. Ralph Sartor
    Pages 167-191
  8. Back Matter
    Pages 192-194

About this book

Introduction

In der Politik nimmt die Häufigkeit symbolischer Handlungen kontinuierlich zu, und oft siegt Symbolik über Substanz oder ersetzt diese sogar. Bestimmt also der politische Schein das politische Bewusstsein und ist somit symbolische Politik eine politische Strategie mit Erfolgsgarantie? Viele Untersuchungen legen diesen Schluss nahe. Allerdings stehen dabei meist die Motive der Kommunikatoren im Mittelpunkt; die Rezeptionsmöglichkeiten des Publikums, verschiedene Rezeptionsresultate und die Gründe hierfür finden dagegen nur wenig Beachtung. Ralph Sartor zeigt die Notwendigkeit einer Neubewertung auf. Er erarbeitet ein Modell symbolischer Politik, das für eine grundlegend neue, realistischere Sichtweise von politischen Kommunikationsstrategien und ihren Erfolgschancen plädiert.

Keywords

Bewertung Bildung Massenmedien Medien und Politik Politikvermittlung symbolische Politik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09012-0
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4377-2
  • Online ISBN 978-3-663-09012-0
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods