Lebenskunst im Alltag

Analyse der Werke von Peter Handke, Thomas Bernhard und Brigitte Kronauer

  • Authors
  • Markus Barth

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Einleitung: Inwiefern es in Europa immer künstlerischer zugeht

    1. Markus Barth
      Pages 1-4
  3. Historisch-Philosophische Grundlagen

    1. Markus Barth
      Pages 5-23
    2. Markus Barth
      Pages 24-44
    3. Markus Barth
      Pages 45-51
  4. Literarische Einzelanalysen

About this book

Introduction

Die Frage nach einer möglichen Lebenskunst im Alltag beschreibt den Schnittpunkt, an dem sich das Interesse von Philosophen, Historikern und Kulturwissenschaftlern mit praktischen Problematisierungen des Alltags durch die Zeitgenossen trifft. In der Kunst und in der gegenwärtigen Literatur wird das Problem der Lebenskunst zu einer zentralen Konstante. Markus Barth zeigt in seiner Untersuchung zu den schriftstellerischen Werken von Peter Handke, Thomas Bernhard und Brigitte Kronauer, wie die bereits in der griechischen Antike gestellten Fragen in der literarischen Gegenwart formuliert werden. Motiviert durch die späten Schriften Michel Foucaults und auf einem breiten historischen und philosophischen Hintergrund verdeutlicht der Autor, welche Tiefendimensionen der Lebenskunst, aber auch wieviel alltagspraktische Bedeutungen in der Gegenwartsliteratur aufscheinen.

Keywords

Abenteuer Bernhard, Thomas Gegenwart Gegenwartsliteratur Hegel Heinrich Heine Kultur Lebenskunst Liebe Literatur Peter Handke Religion Theodor W. Adorno Thomas Bernhard Walter Benjamin

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08692-5
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4278-2
  • Online ISBN 978-3-663-08692-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods