Advertisement

Kapitalmarktreaktionen auf Nennwertumstellungen

  • Authors
  • Christian Wulff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Christian Wulff
    Pages 1-6
  3. Christian Wulff
    Pages 73-104
  4. Christian Wulff
    Pages 163-219
  5. Christian Wulff
    Pages 221-225
  6. Back Matter
    Pages 227-277

About this book

Introduction

In der Diskussion um die Stärkung des Finanzplatzes Deutschland und die Attraktivität der Aktie als Anlageform spielt die Höhe des Mindestnennwertes eine wichtige Rolle. Von der Einführung der 5-DM-Aktie im Jahre 1994 erhofften sich Gesetzgeber und Unternehmen positive Impulse für den Aktienmarkt.

Christian Wulff präsentiert eine empirische Untersuchung der Rendite-, Risiko- und Liquiditätseffekte, die mit Nennwertumstellungen am deutschen Kapitalmarkt in den vergangenen 30 Jahren verbunden waren. Er unterzieht die in der Finanzierungstheorie entwickelten Hypothesen zur Erklärung dieser Effekte einer kritischen Betrachtung und testet sie empirisch. Die Ereignisstudie findet als Methode zur Untersuchung der Bewertungsrelevanz von (Unternehmens-)Informationen - über den konkreten Untersuchungsgegenstand Nennwertumstellungen hinaus - besondere Beachtung.

Keywords

Empirische Finanzmarktforschung Finanzmarkt Kapitalmarkt Liquidität Marktforschung Marktreaktion

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08623-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7291-8
  • Online ISBN 978-3-663-08623-9
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods