Advertisement

© 1997

Integrationstheorie und monopolistische Konkurrenz

  • Authors
Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Volker Letzner
    Pages 1-5
  3. Volker Letzner
    Pages 69-109
  4. Volker Letzner
    Pages 110-170
  5. Volker Letzner
    Pages 171-175
  6. Back Matter
    Pages 176-214

About this book

Introduction

Wirtschaftliche Integrationsprozesse vollziehen sich immer häufiger: Freihandelszonen, Zollunionen und integrierte Gütermärkte werden weltweit errichtet und ausgebaut. Anhand von Modellen der neuen Handelstheorie und der neuen Wachstumstheorie arbeitet Volker Letzner Vor- und Nachteile der Integration heraus. Der Autor weist nach, daß der ständig wachsende Anteil exportierender Unternehmen in stationären Ökonomien zu Wohlfahrtsgewinnen führt, die in wachsenden Ökonomien durch langfristige Wachstumsrateneffekte verstärkt, abgeschwächt oder gar überkompensiert werden können.

Keywords

Handel Integrationstheorie Wachstum Wirtschaft

About the authors

Dr. Volker Letzner arbeitete als wissenschaftlicher Assistent an den außenwirtschaftlichen Instituten der Universitäten München und Mainz. Heute ist er für die Kreditanstalt für Wiederaufbau in Frankfurt tätig.

Bibliographic information

  • Book Title Integrationstheorie und monopolistische Konkurrenz
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08588-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-8244-6506-4
  • eBook ISBN 978-3-663-08588-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXI, 214
  • Number of Illustrations 12 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Measure and Integration
    Business and Management, general
  • Buy this book on publisher's site