Institutionen der außeruniversitären Grundlagenforschung

Eine Analyse der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft und der Max-Planck-Gesellschaft

  • Authors
  • Matthias Maier

Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung book series (MAU)

Table of contents

About this book

Introduction

Angesichts des vermeintlichen oder tatsächlichen Mangels an technologischen Innovationen steht die Effektivität der Grundlagenforschung, die größtenteils in außeruniversitären Forschungseinrichtungen betrieben wird, zunehmend im Mittelpunkt der Diskussionen um den Wirtschaftsstandort Deutschland. Matthias Maier untersucht das Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft sowie tragende Prinzipien und Strukturmerkmale der Forschungsorganisation. Spezifische Probleme bei der Organisation von Forschungsaufgaben werden mit Hilfe eines Bezugsrahmens systematisiert und erklärt. Im Zentrum der Analyse steht dabei die Frage, ob sich im Kontext der Neuen Institutionenökonomik die Effizienz von Forschungsorganisationen erklären läßt. Untersuchungsobjekte für diese Fragestellung bilden die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft und die Max-Planck-Gesellschaft.

Keywords

Effizienz Forschung Grundlagenforschung Institutionenökonomik Neue Institutionenökonomik Ökonomik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08581-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6641-2
  • Online ISBN 978-3-663-08581-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods