Advertisement

© 1996

Einsatz der Informationsverarbeitung bei Business Process Reengineering

Elemente eines Vorgehensmodells für Dienstleistungsunternehmen

  • Authors
Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Thomas Hoch
    Pages 1-4
  3. Thomas Hoch
    Pages 43-56
  4. Thomas Hoch
    Pages 103-137
  5. Thomas Hoch
    Pages 240-241
  6. Back Matter
    Pages 242-272

About this book

Introduction

Die effiziente Gestaltung betrieblicher Geschäftsprozesse ist eine Voraussetzung zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Das Business Process Reengineering (BPR) bietet dazu einen in den letzten Jahren viel diskutierten Ansatz. Mit steigender Erfahrung wird aber auch die Zahl kritischer Stimmen lauter. Insbesondere zeigen empirische Studien, daß offenbar viele BPR-Projekte ihren hohen Ansprüchen nicht gerecht werden. Dennoch scheint BPR für Dienstleistungsunternehmen besonders notwendig, da dort bislang nicht in vergleichbarem Maße wie in Industriebetrieben Verbesserungsprogramme durchgeführt wurden, gleichzeitig aber in vielen Dienstleistungsbereichen der Wettbewerbsdruck steigt. Vor diesem Hintergrund wird versucht, die Durchführbarkeit von BPR-Projekten zu verbessern. Wegen der hohen Informationsintensität von Dienstleistungsunternehmen konzentrieren sich die Probleme des BPR vor allem auf den Einsatz der Informationsverarbeitung (IV). Zum einem ergibt sich die Frage, wie die IV strategieorientiert in BPR-Projekten genutzt werden kann. Zum anderen ist zu klären. wie neue IV-Systeme im Rahmen von BPR-Projekten eingeführt oder weiterentwickelt sowie Altsysteme migriert werden können. Es wird ein Vorgehensmodell für das BPR entwickelt, das auf einer IV-unterstützten Redefinition der strategischen Stoßrichtung basiert, entlang der das gesamte Unternehmen operativ ausgerichtet wird. Zu diesem Zweck wird vorgestellt, wie Prozeß-, Produkt- und Personalinnovationen auch mit Hilfe von betrieblichen IV-Systemen initiierbar sind und mit welchen Maßnahmen die Lieferfähigkeit der IV gesteigert werden kann. Das Buch zeigt systematisch die Abhängigkeiten zwischen BPR-Projekten und der betrieblichen IV auf und gibt wichtige Hinweise, wie in derartigen Projekten verfahren werden sollte. Es ist sowohl Wissenschaftlern, die sich mit der Thematik befassen, als auch Praktikern, die in Unternehmen BPR-Projekten planen, in gleichem Maße zu empfehlen.

Keywords

Business Dienstleistung Geschäftsprozess Informationsverarbeitung Methoden Organisation Strategie Wettbewerb Wettbewerbsfähigkeit

About the authors

Dr. Thomas Hoch studierte Wirtschaftsinformatik an der Technischen Hochschule Darmstadt und an der University of Illinois at Urbana-Champaign, USA. Er promovierte mit der hier angezeigten Arbeit an der Abteilung Wirtschaftsinformatik II der Universität Göttingen und ist als Berater in einer internationalen Unternehmensberatung tätig.

Bibliographic information

  • Book Title Einsatz der Informationsverarbeitung bei Business Process Reengineering
  • Book Subtitle Elemente eines Vorgehensmodells für Dienstleistungsunternehmen
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08448-8
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-8244-0294-6
  • eBook ISBN 978-3-663-08448-8
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXII, 272
  • Number of Illustrations 33 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Business and Management, general
    Business Strategy/Leadership
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
IT & Software
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering