Das Phänomen Lean Management

Eine kritische Analyse

  • Authors
  • Gerhard Graf

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Ausgangslage, Problemaufriß und Fragestellung der Arbeit

  3. Hintergrund der Diskussion und Bezugsrahmen

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Gerhard Graf
      Pages 74-75
  4. Lean-Management — eine Konzeptanalyse

  5. Ausgewählte Diskussionsfelder zur kritischen Reflexion

About this book

Introduction

Selten hat ein Schlagwort innerhalb und außerhalb der Betriebswirtschaftslehre eine derart breite Resonanz erfahren wie der Begriff des "Lean Management" zu Beginn der 90er Jahre. Ursprünglich als Konzept zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit formuliert, wurde "Lean Management" schnell zum Synomym für Modernität, Kompetenz, Effizienz, Cost-Cutting und nicht zuletzt für die Rationalisierung von Produktionsprozessen. Nach der anfänglich euphorischen Akzeptanz wird jedoch zunehmend Kritik an diesem Konzept geäußert. Gerhard Graf untersucht systematisch die Ambivalenz des "Lean Management"-Ansatzes sowohl innerhalb einer Organisation als auch innerhalb der Unternehmensumwelt. Neben der Darstellung der ursprünglichen Motive und Zielsetzungen analysiert der Autor darüber hinaus die Wirkung der diesem Ansatz inhärenten Mittel und Instrumente. Der Autor zeigt auf, inwieweit Managementtrends auf ihre Substanz, ihren ideologischen Hintergrund und auf die damit verbundenen ökonomischen Folgen hin untersucht werden können.

Keywords

Betriebswirtschaft Betriebswirtschaftslehre (BWL) Lean Lean Management Management Organisation Produktion Rationalisierung Stakeholder Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftslehre

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08339-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6351-0
  • Online ISBN 978-3-663-08339-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods