Impulsives Kaufverhalten am Point of Sale

  • Authors
  • Dorothea Baun

Part of the Forschungsgruppe Konsum und Verhalten book series (FGKV)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Theoretische Abhandlung

  3. Empirische Ergebnisse

  4. Resümee

    1. Dorothea Baun
      Pages 255-259
    2. Dorothea Baun
      Pages 260-263
  5. Back Matter
    Pages 265-290

About this book

Introduction

Trotz der hohen Relevanz des Impulskaufs für den Einzelhandel gibt es bis heute keine zufriedenstellenden Antworten auf folgende Fragen: Was ist ein Impulskauf? Wie entsteht er? Wie kann er am Point of Sale gefördert werden? Ist das impulsive Kaufverhalten aus ethischer Sicht als problematisch zu betrachten?

Dorothea Baun stellt kognitive und emotionale Prozesse in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen und grenzt den Impulskauf von anderen ungeplanten Käufen ab. Sie macht deutlich, wie externe Reize am Point of Sale Impulskäufe fördern können. Auf der Basis persönlichkeitstheoretischer Erkenntnisse zeigt sie den Unterschied zur Kaufsucht auf und entkräftet so ethische Bedenken. Die Ergebnisse von vier primärstatistischen Feldstudien untermauern ihre Ausführungen.

Keywords

Emotionen Forschungsgruppe Konsum und Verhalten Impulskauf Kaufentscheidung Kaufsucht Persönlichkeit Ungeplanter Kauf Einzelhandel Kaufverhalten Konsumentenverhalten Konsumentenverhaltensforschung Marketing Verhaltensforschung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07963-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7799-9
  • Online ISBN 978-3-663-07963-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods