Trivialliteratur und Popularkultur

Vom Heftromanleser zum Fernsehzuschauer. Eine literatursoziologische Analyse unter Einschluß der Trivialliteratur der DDR

  • Authors
  • Walter Nutz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Statt einer Einleitung

  3. Der trivial-literarische Forschungsgegenstand

  4. Die Leser

  5. Der triviale Roman in der früheren DDR

    1. Walter Nutz
      Pages 215-221
    2. Walter Nutz
      Pages 229-243
    3. Walter Nutz
      Pages 243-250
  6. Versuch einer Theorie der modernen Popularkultur

    1. Walter Nutz
      Pages 289-298
    2. Walter Nutz
      Pages 298-328
  7. Back Matter
    Pages 330-364

About this book

Introduction

In diesem Band stellt der Autor, der seit den frühen 60er Jahren empirisch auf dem Gebiet der trivialen Lesestoffe gearbeitet hat, seine Ergebnisse aus der Trivialliteratur- und Popularkulturforschung zusammenfassend dar. Gegenüber germanistischen, primär literaturwissenschaftlich orientierten Arbeiten zeichnet sich diese Studie dadurch aus, daß Leserprofile, aber auch die Produktionsbedingungen genauer beschrieben werden, als dies bisher der Fall war. - Ein gutes Lehrbuch, das sowohl für Literatur- wie auch für Sozial- und Kommunikationswissenschaftler ein Muß ist.

Keywords

Literatur Literatursoziologie Literaturwissenschaft Popularkultur Realismus Thema Trivialliteratur literaturwissenschaftlich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07804-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12468-1
  • Online ISBN 978-3-663-07804-3
  • About this book
Industry Sectors
Consumer Packaged Goods