Advertisement

Zwischen Zwang und Freiwilligkeit

Das Phänomen Anpassung in der Prosaliteratur der DDR

  • Authors
  • Alexandra Schichtel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Alexandra Schichtel
    Pages 11-36
  3. Alexandra Schichtel
    Pages 37-221
  4. Alexandra Schichtel
    Pages 222-236
  5. Alexandra Schichtel
    Pages 237-255
  6. Back Matter
    Pages 256-256

About this book

Introduction

Wie haben Schriftsteller politische Anpassung in der DDR dargestellt, beurteilt und kritisiert? Dieser Frage, die ein Reizthema zwischen Bürgern, Schriftstellern und Literaturwissenschaftlern aus Ost und West anspricht, geht diese Untersuchung erstmals nach. Repräsentative Texte von Christa Wolf, Günter de Bruyn, Volker Braun, Erich Loest, Helga Schütz, Monika Maron und Jürgen Fuchs werden hierzu interdisziplinär auf breiter literaturwissenschaftlicher, politologischer und psychologischer Basis miteinander verglichen.

Keywords

Christa Wolf Deutschland Erich Loest Erziehung Gesellschaft Interpretation Konformität Kultur Kulturpolitik Literatur Literaturwissenschaft Opfer Selbstdarstellung Totalitarismus Volker Braun

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07690-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13190-0
  • Online ISBN 978-3-663-07690-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods