Advertisement

Technische Mechanik

Teil 2 Kinematik und Kinetik

  • Heinz Meyer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-X
  2. Heinz Meyer
    Pages 1-53
  3. Heinz Meyer
    Pages 54-113
  4. Heinz Meyer
    Pages 114-125
  5. Heinz Meyer
    Pages 126-174
  6. Heinz Meyer
    Pages 175-207
  7. Heinz Meyer
    Pages 208-244
  8. Heinz Meyer
    Pages 245-262
  9. Heinz Meyer
    Pages 263-335
  10. Back Matter
    Pages 336-367

About this book

Introduction

Dieses Buch ist -wie die anderen Teile der "Technischen Mechanik" -als einführendes Lehrbuch für Studenten der Ingenieurwissenschaften und für den im Beruf stehenden Ingenieur gedacht; es ist von Ingenieuren für Ingenieure geschrieben. Großer Wert wurde auf eine klare Einteilung des Stoffes gelegt. Anschaulichen Darstellungen und Herleitungen galt der Vorzug gegenüber rein formalen. Der vorliegende Teil 2 der "Technischen Mechanik" behandelt die Kinematik (die Lehre von der Bewegung ohne Berücksichtigung der Kräfte) und die Kinetik (die Lehre von der Bewegung unter Berücksichtigung der Kräfte). Um den Lernenden schrittweise in die Bewegungslehre einzuführen, wurden die meist von der Schule her bekannten skalaren Begriffe "Bahngeschwindigkeit" und "Bahn­ beschleunigung" an den Anfang der Bewegungslehre gestellt. In Abschn. 1.2 werden Geschwindigkeit und Beschleunigung als gerichtete Größen eingeführt. Durch die von da ab verwandte Vektorschreibweise lassen sich die behandelten Probleme über­ sichtlicher darstellen. Die Erkenntnisse der Punktkinematik werden in Abschn. 5 auf die ebene Scheibenbewegung ausgedehnt. Hier erweist sich die Vektordarstellung als unentbehrlich. In Abschn. 5 wird zugleich eine kurze Einführung in die Getriebelehre gegeben. Aus Umfangsgründen mußte sich diese im wesentlichen auf die Ermittlung von Geschwindigkeits- und Beschleunigungsplänen an einfachen, ebenen Getrieben be­ schränken. Das zentrale Problem der Kinetik, die in Abschn. 2, 3, 4 und 6 behandelt wird, ist das Aufstellen von Bewegungsgleichungen. Dem Anfänger bereiten die zweckmäßige Wahl eines Koordinatensystems und die damit verbundene Festlegung der Vorzeichen in den Bewegungsgleichungen oft Schwierigkeiten. Deshalb werden schon in Abschn. 2 die einzelnen Schritte erläutert, die zum Aufstellen von Bewegungsgleichungen führen.

Keywords

Mechanik technische Mechanik

Authors and affiliations

  • Heinz Meyer
    • 1
  1. 1.Fachhochschule OsnabrückOsnabrückDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05740-6
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1976
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-46506-5
  • Online ISBN 978-3-663-05740-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering