Umweltwahrscheinlichkeitshaftung

Konzept für Kausalität und Zurechnung im Umwelthaftungsrecht

  • Authors
  • Götz Tobias Wiese

Part of the Ökonomische Analyse des Rechts book series (ÖAR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Götz Tobias Wiese
    Pages 1-3
  3. Götz Tobias Wiese
    Pages 5-79
  4. Götz Tobias Wiese
    Pages 197-197
  5. Back Matter
    Pages 199-226

About this book

Introduction

Kausalität und Kausalitätsnachweis sind entscheidende Kategorien des Umwelthaftungsrechts. Im deutschen Umwelthaftungsrecht dominieren ein linearer Kausalitätsbegriff und ein Alles-oder-nichts-Prinzip. Die Folge ist das Scheitern des Zivilrechts im Umweltschutz. Götz Tobias Wiese entwickelt einen Ansatz zur Lösung des Kausalitätsproblems im Umweltbereich; zentraler Punkt dabei ist eine Wahrscheinlichkeits- und Proportionalhaftung. Der Autor verdeutlicht die im geltenden deutschen Recht vorhandenen Spielräume und untersucht rechtsdogmatische Innovationen des US-amerikanischen Rechts auf ihre Konsistenz sowie ihre Funktionsfähigkeit in der Praxis. Auf der Basis rechtlich und ökonomisch überzeugender Modelle entsteht ein Konzept der Wahrscheinlichkeitshaftung im deutschen Umwelthaftungsrecht.

Keywords

Haftung Haftungsrecht Umwelthaftung Umweltschaden Umweltschutz Zurechnung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05695-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6520-0
  • Online ISBN 978-3-663-05695-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods