Demokratie und Verfassung in der V. Republik

Frankreichs Weg zur Verfassungsstaatlichkeit

  • Authors
  • Wolfram Vogel

Part of the Frankreich Studien book series (FRANKS, volume 4)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Wolfram Vogel
    Pages 17-32
  3. Wolfram Vogel
    Pages 33-71
  4. Back Matter
    Pages 311-347

About this book

Introduction

Das Buch untersucht, inwiefern Frankreich mit der V. Republik zum Verfassungsstaat geworden ist. Seit Gründung der V. Republik im Jahre 1958 sind Entwicklungen zu beobachten, die zu der berechtigten Annahme führen, daß sich das französische Demokratieverständnis gewandelt hat. Wesentlich hierzu beigetragen haben drei Faktoren: Der erste Faktor ist die Aufwertung des Verfassungsprinzips in der Verfassung selbst durch die erstmalig konsequente Bildung einer Normenhierarchie. Der zweite Faktor ist die allmähliche Etablierung einer Verfassungsgerichtsbarkeit, der dritte das Entstehen eines Verfassungskonsenses. Der Autor untersucht systematisch diese Vorgänge sowie deren Auswirkungen auf das politische System Frankreichs.

Keywords

Arbeit Bildung Demokratie Emanzipation Hierarchie Institution Kultur Normen Parlament Politikwissenschaft Professionalisierung Reichsverfassung Vereinigung Verfassung Verfassungsrecht

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05666-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3241-6
  • Online ISBN 978-3-663-05666-9
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma