Ein geschichtlicher Rückblick auf die Erziehung und die wissenschaftstechnische Forschung in Japan von der Meiji-Restauration bis zur Gegenwart

  • Uichi Hashimoto

Part of the Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen book series (AFLNW, volume 110)

About this book

Introduction

In einem modernen Staatswesen können Erziehung und Schulwesen einer­ seits, Entwicklung von Wissenschaft und Technik andererseits nicht vonein­ ander getrennt werden. Der Aufbau eines Erziehungs-und Schulwesens nach neuzeitlichen Gesichtspunkten reicht in Japan etwa 80 Jahre zurück; durch den seit dieser Zeit eingeführten Schul zwang werden heute 99,8 °/!) aller Kin­ der in Japan erfaßt. Die Entwicklung einer neuzeitlichen Wissenschaft und Technik geht in Japan nur etwa 60 bis 70 Jahre zurück; es darf mit Stolz gesagt werden, daß Wissenschaft und Technik in unserem Lande in dieser kurzen Zeit einen glänzenden Aufschwung genommen haben. Diese schnelle Entwicklung wurde dadurch möglich, daß Japan ausländi­ sches Erziehungswesen und ausländische Wissenschaft und Technik mit gro­ ßem Geschick und Eifer nachahmte. Es kann aber keinem Zweifel unterlie­ gen, daß die schöpferischen Kräfte in unserem Lande dabei vielfach zu kurz kamen, und es wird verständlich, daß sich damit folgende Eigentümlichkeiten oder Schwächen der japanischen Wissenschaft und Technik ausbilden konnten: a) Nach der Meiji-Restauration wurde unter dem starken Schutz des Staates eifrig ausländische Technik auf japanischen Boden verpflanzt. Die japanische Technik ist daher heute noch in hohem Maße nach ausländischen Verfahren ausgerichtet und auf die Einfuhr ausländischer Maschinen ange­ WIesen. b) Die übermäßige Unterstützung der technischen Entwicklung durch den Staat hatte zur Folge, daß sich die japanische Wissenschaft vollständig von der Praxis zurückzog, sich nur noch für Gebiete der reinen Wissenschaft begeisterte und dadurch an schöpferischer Kraft verlor.

Keywords

Erziehung Japan Staat Wissenschaft

Authors and affiliations

  • Uichi Hashimoto
    • 1
  1. 1.TokyoJapan

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-02286-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1963
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-00373-1
  • Online ISBN 978-3-663-02286-2
  • About this book