Advertisement

AVENUE21. Automatisierter und vernetzter Verkehr: Entwicklungen des urbanen Europa

  • Mathias Mitteregger
  • Emilia M. Bruck
  • Aggelos Soteropoulos
  • Andrea Stickler
  • Martin Berger
  • Jens S. Dangschat
  • Rudolf Scheuvens
  • Ian Banerjee
Open Access
Book
  • 1.3k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Mathias Mitteregger, Emilia M. Bruck, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Martin Berger, Jens S. Dangschat et al.
    Pages 1-5 Open Access
  3. Mathias Mitteregger, Emilia M. Bruck, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Martin Berger, Jens S. Dangschat et al.
    Pages 7-11 Open Access
  4. Mathias Mitteregger, Emilia M. Bruck, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Martin Berger, Jens S. Dangschat et al.
    Pages 13-56 Open Access
  5. Mathias Mitteregger, Emilia M. Bruck, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Martin Berger, Jens S. Dangschat et al.
    Pages 57-99 Open Access
  6. Mathias Mitteregger, Emilia M. Bruck, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Martin Berger, Jens S. Dangschat et al.
    Pages 101-143 Open Access
  7. Mathias Mitteregger, Emilia M. Bruck, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Martin Berger, Jens S. Dangschat et al.
    Pages 145-162 Open Access
  8. Back Matter
    Pages 163-190

About this book

Introduction

Gegenstand dieser Open Access Publikation sind die Auswirkungen automatisierter und vernetzter Fahrzeuge auf die Europäische Stadt sowie die Voraussetzungen, unter denen diese Technologie einen positiven Beitrag zur Stadtentwicklung leisten kann. Dabei vertreten die Autorinnen und Autoren zwei Thesen, die im wissenschaftlichen Diskurs bislang wenig Beachtung fanden:

 

. Automatisierte und vernetzte Fahrzeuge werden sich für lange Zeit nicht in allen Teilräumen der Stadt durchsetzen. Dies hat zur Folge, dass bislang angenommene Wirkungen - von der Verkehrssicherheit bis zur Verkehrsleistung sowie räumliche Effekte - neu bewertet werden müssen.

. Um einen positiven Beitrag dieser Technologie zur Mobilität der Zukunft sicherzustellen, müssen verkehrs- und siedlungspolitische Regulationen weiterentwickelt werden. Etablierte territoriale, institutionelle und organisatorische Grenzen sind zeitnah zu hinterfragen.

 

Trotz oder wegen der bestehenden großen Unsicherheiten befinden wir uns am Beginn einer Phase des Gestaltens - in der Technologieentwicklung, aber eben auch in der Politik, Stadtplanung, Verwaltung und der Zivilgesellschaft.

 

Die Autorinnen und Autoren

Ein interdisziplinäres Team an der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien hat die vorliegenden Forschungsergebnisse gemeinsam erarbeitet. Das Projekt wurde als Ladenburger Kolleg von der Daimler und Benz Stiftung gefördert.


Keywords

Automatisiertes Fahren Automatisiertes und vernetztes Fahren Autonomes Fahren Verkehrswende Stadtentwicklung Europäische Stadt Open Access

Authors and affiliations

  • Mathias Mitteregger
    • 1
  • Emilia M. Bruck
    • 2
  • Aggelos Soteropoulos
    • 3
  • Andrea Stickler
    • 4
  • Martin Berger
    • 5
  • Jens S. Dangschat
    • 6
  • Rudolf Scheuvens
    • 7
  • Ian Banerjee
    • 8
  1. 1.future labTechnische Universität WienWienAustria
  2. 2.future labTechnische Universität WienWienAustria
  3. 3.future labTechnische Universität WienWienAustria
  4. 4.future labTechnische Universität WienWienAustria
  5. 5.Forschungsbereich VerkehrssystemplanungTechnische Universität WienWienAustria
  6. 6.Forschungsbereich SoziologieTechnische Universität WienWienAustria
  7. 7.Dekanat Fakultät Architektur und RaumplanungTechnische Universität WienWienAustria
  8. 8.future labTechnische Universität WienWienAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering