Advertisement

S3-Leitlinie Posttraumatische Belastungsstörung

  • Ingo Schäfer
  • Ursula Gast
  • Arne Hofmann
  • Christine Knaevelsrud
  • Astrid Lampe
  • Peter Liebermann
  • Annett Lotzin
  • Andreas Maercker
  • Rita Rosner
  • Wolfgang Wöller
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Ingo Schäfer
    Pages 1-13
  3. Mareike Augsburger, Robert Bering, Maria Böttche, Thomas Ehring, Ulrich Frommberger, Ursula Gast et al.
    Pages 15-57
  4. Rita Rosner, Jana Gutermann, Markus A. Landolt, Paul Plener, Regina Steil
    Pages 59-82
  5. Olaf Reddemann, Julia Schellong, Brigitte Lueger-Schuster, Volker Köllner, Ulrich Frommberger, Peter Liebermann
    Pages 83-98
  6. Back Matter
    Pages 99-122

About this book

Introduction

Die S3-Leitlinie „Posttraumatische Belastungsstörung“ (PTBS) wurde in ihrer aktualisierten Version von 2019 von zahlreichen Fachgesellschaften unter der Federführung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) erarbeitet.

Sie enthält gegenüber der Vorversion verschiedene Neuerungen: Aufgrund der Einführung der Diagnose „Komplexe PTBS“ in ICD-11 widmet sich ein neues Kapitel der Behandlung dieser Störung. Auch den neuen Befunden zur Behandlung der PTBS bei Betroffenen mit anderen psychischen Diagnosen wird in einem eigenen Kapitel Rechnung getragen. Darüber hinaus wurde ein eigener Teil der Leitlinie zur „Diagnostik und Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern- und Jugendlichen“ aufgenommen, der auf spezifische Fragestellungen bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen eingeht.

Die S3-Leitlinie „Posttraumatische Belastungsstörung“ ist damit noch umfassender geworden und gibt allen Berufsgruppen Empfehlungen an die Hand, die in die Betreuung von Patienten mit Posttraumatischen Belastungsstörungen eingebunden sind.

Die Herausgeber

Ursula Gast, Mittelangeln
Arne Hofmann, Bergisch Gladbach
Christine Knaevelsrud, Berlin
Astrid Lampe, Innsbruck
Peter Liebermann, Leverkusen
Annett Lotzin, Hamburg
Andreas Maercker, Zürich
Rita Rosner, Eichstätt
Ingo Schäfer, Hamburg (Leitlinienkoordinator)
Wolfgang Wöller, Bonn

Unter der Federführung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)

Keywords

Psychotraumatologie Posttraumatische Belastungsstörung Traumafolgestörungen PTBS traumafokussierte Psychotherapie

Editors and affiliations

  • Ingo Schäfer
    • 1
  • Ursula Gast
    • 2
  • Arne Hofmann
    • 3
  • Christine Knaevelsrud
    • 4
  • Astrid Lampe
    • 5
  • Peter Liebermann
    • 6
  • Annett Lotzin
    • 7
  • Andreas Maercker
    • 8
  • Rita Rosner
    • 9
  • Wolfgang Wöller
    • 10
  1. 1.MPH, Klinik für Psychiatrie und PsychotherapieUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburgGermany
  2. 2.MittelangelnGermany
  3. 3.EMDR-Institut DeutschlandEMDR-Institut DeutschlandBergisch GladbachGermany
  4. 4.FB ErziehungswissenschaftFU BerlinBerlinGermany
  5. 5.InnsbruckAustria
  6. 6.Praxis Peter LiebermannLeverkusenGermany
  7. 7.Klinik für Psychiatrie und PsychotherapieUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburgGermany
  8. 8.Psychologisches InstitutUniversität ZürichZürichSwitzerland
  9. 9.Kath Univ Eichstätt-IngolstadtEichstättGermany
  10. 10.keineBonnGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-59783-5
  • Copyright Information Ingo Schäfer, Ursula Gast, Arne Hofmann, Christine Knaevelsrud, Astrid Lampe, Peter Liebermann, Annett Lotzin, Andreas Maercker, Rita Rosner, Wolfgang Wöller 2019
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-59782-8
  • Online ISBN 978-3-662-59783-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Consumer Packaged Goods