Advertisement

Ablaufsimulation in der Automobilindustrie

  • Gottfried Mayer
  • Carsten Pöge
  • Sven Spieckermann
  • Sigrid Wenzel
Book
  • 3.2k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXI
  2. Gottfried Mayer, Carsten Pöge, Sven Spieckermann, Sigrid Wenzel
    Pages 1-19
  3. Claudia Wick, Michael Lüdemann, Gottfried Mayer
    Pages 21-33
  4. Claudia Wick, Karina Schäfer, Volker Habicht, Gottfried Mayer
    Pages 35-52
  5. Arnim Steinel, Stefan Sutter, Jörg Kemper, Sven Spieckermann
    Pages 113-123
  6. Bernd Noche, Mathias Bös, Nan Liu
    Pages 139-153
  7. Bernd Noche, Mathias Bös
    Pages 155-171
  8. Bernd Noche, Carsten Stange, Mathias Bös
    Pages 173-188
  9. Thorsten Sprock, Frank Hilmer
    Pages 189-204
  10. Axel Wagenitz, Katja Klingebiel, Michael Toth, Marco Motta, Dirk Weibels
    Pages 231-245
  11. Berend Denkena, Karl Doreth, Marian Köller, Sören Wilmsmeier, Florian Winter
    Pages 261-273
  12. Dieter Geckler, Holger Fliege, Joachim Nagel, Uwe Bracht, Marco Seewaldt, Daniel Wolff
    Pages 303-317
  13. Marielouise Mieschner, Gottfried Mayer
    Pages 319-332
  14. Kristina Sokoll, Matthias Clausing
    Pages 349-364
  15. Steffen Masik, Thomas Schulze, Paul Greif, Marco Lemessi
    Pages 379-395
  16. Gottfried Mayer, Carsten Pöge, Sven Spieckermann, Sigrid Wenzel
    Pages 397-400

About this book

Introduction

Die ereignisdiskrete Simulation (auch Ablaufsimulation) wird in der Automobilindustrie fast durchgängig in allen Gewerken zur Untersuchung von Produktions- und Logistikprozessen eingesetzt. Mit ihrer Hilfe kann die Planung von Produktions- und Logistiksystemen umfassend abgesichert und nachvollzogen werden. Aufgrund der zunehmenden Komplexität, Flexibilität und Wandlungsfähigkeit dieser Systeme bei gleichzeitiger Verkürzung der Planungszeiträume hat sich in den letzten Jahren die Relevanz der Ablaufsimulation als Analysemethode kontinuierlich erhöht. Mit der Etablierung eines Simultaneous Engineering, der Einführung von Werkzeugen zur Digitalen Fabrik oder der Beherrschung neuer Herausforderungen im Zusammenhang mit den Bestrebungen von Industrie 4.0 unterliegt auch die Simulation neuen Entwicklungen. 

Das vorliegende Buch stellt den Stand der Technik zur Ablaufsimulation in der deutschen Automobilindustrie zusammen und beschreibt Simulationsanwendungen in einzelnen Gewerken sowie auf Lieferkettenebene. Ferner werden Standards zur Simulation aus dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und dem Verband der Automobilindustrie (VDA) aufgegriffen sowie aktuelle Entwicklungen rund um die Digitale Fabrik und Industrie 4.0 diskutiert. Autoren aus Forschung, Automobilindustrie und Automobilzulieferindustrie sowie aus Simulationsdienstleistungsunternehmen stellen Aktualität, Praxisrelevanz, wissenschaftliche und fachliche Breite sowie die Berücksichtigung unterschiedlicher Perspektiven sicher.

Die Zielgruppen
Das Buch wendet sich an Anwender, Forscher und Studierende in gleichem Maße.

Keywords

Simulation Materialflusssimulation Fertigungsplanung Virtuelle Inbetriebnahme Digitale Fabrik Digitaler Zwilling Industrie 4.0 Logistikplanung Supply Chain Simulation Standardisierung, Automobilhersteller Automobilzulieferer Automobilindustrie

Editors and affiliations

  • Gottfried Mayer
    • 1
  • Carsten Pöge
    • 2
  • Sven Spieckermann
    • 3
  • Sigrid Wenzel
    • 4
  1. 1.BMW AGMünchenGermany
  2. 2.Volkswagen AGWolfsburgGermany
  3. 3.SimPlan AGHanauGermany
  4. 4.FG Produktionsorganisation und FabrikplanungUniversität KasselKasselGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering