Advertisement

Der digitale Prototyp

Ganzheitlicher digitaler Prototyp im Leichtbau für die Großserienproduktion

  • Jörg Dittmann
  • Peter Middendorf
Book
  • 7.3k Downloads

Part of the ARENA2036 book series (ARENA2036)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Jörg Dittmann, Peter Middendorf
    Pages 1-2
  3. Jörg Dittmann, Peter Middendorf
    Pages 3-6
  4. Mathieu Vinot, Martin Holzapfel, Nathalie Toso
    Pages 7-20
  5. Jörg Dittmann, Patrick Böhler, Florian Fritz, Andreas Pau, Norbert Dölle, Mathieu Imbert et al.
    Pages 21-82
  6. Mathieu Vinot, Martin Holzapfel, Nathalie Toso, Andreas Pau, Norbert Dölle
    Pages 95-121
  7. Jörg Dittmann, Patrick Böhler, Joachim Greiner, Peter Middendorf
    Pages 123-128
  8. Christian Liebold, André Haufe
    Pages 129-135
  9. Jörg Dittmann, Peter Middendorf
    Pages 137-138
  10. Back Matter
    Pages 139-147

About this book

Introduction

Das Buch zeigt alle notwendigen Schritte zur Realisierung eines digitalen Prototyps auf und erläutert im Detail die Forschungsergebnisse der Disziplinen virtuelle Materialmodellierung, Prozesssimulation, Datenstrukturen und digitale Auslegung mit dem Fokus auf der Multi-Skalen-Simulation von faserverstärkten Bauteilen.
Der digitale Prototyp stellt das Bindeglied zwischen klassischen Ingenieurstätigkeiten und der Industrie 4.0 dar. Bauteilauslegungen und Prozesssimulationen werden vor der realen Fertigung durchgeführt und optimiert. Dies führt zu kürzeren Entwicklungszeiten und schont Ressourcen. Eine integrierte CAM-Schnittstelle ermöglicht den Datenübertrag an ausführende Produktionseinheiten wie Roboter, Flechtmaschinen oder Injektionspressen. Zusätzlich dient der digitale Prototyp als Fertigungsprotokoll in dem alle anfallenden Daten erhoben und für spätere Optimierungsschleifen oder QSM abgespeichert werden.
Die CAM-Schnittstelle und das HDF5-Format dienen als Aufsetzer für das Projekt "Digitaler Fingerabdruck" der 2. Förderphase des Forschungscampus ARENA2036. Hier wurde das Potenzial erkannt und für neue Fertigungstechnologien erweitert. 
Im Bereich der Flechtprozessoptimierung bietet der elektronische Klöppel ein riesiges Potenzial. Mit diesem System ist es möglich komplexere Bauteile herzustellen und neue Faserarchitekturen im Umflechtprozess zu modellieren, wodurch neue Anwendungsfelder bedient werden und die Umflechtprozesstechnik für neue Unternehmen interessant wird.

Die Herausgeber
Dipl.-Ing. Jörg Dittmann arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorand und Gruppenleiter im Bereich der Virtuellen Prozesskette, Digitalen Entwurfsmethoden und der Multi-Skalen-Materialcharakterisierung des Fachgebietes „Composite Simulation“ am Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart. Er war in erster Linie für die Arbeit und die Koordination der Projektpartner/-Inhalte am fünfjährigen BMBF-geförderten Projekt „DigitPro“ der ARENA2036 zuständig. 


Prof. Dr.-Ing. Peter Middendorf ist seit 2012 Direktor des Instituts für Flugzeugbau der Universität Stuttgart. Sein Karrierehintergrund umfasst den Leichtbau, Flugzeugstrukturen, Verbundwerkstoffe, Textiltechnologie, Prüftechnik und Verbundwerkstoffsimulation. 2010 - 2012 war er Direktor für Forschung und Innovation bei der EADS Hubschraubersparte Eurocopter Deutschland, verantwortlich für alle Programme zur Hubschraubertechnologie. Zuvor war er Leiter der Leichtbauabteilung des EADS Forschungszentrums in Ottobrunn und verantwortlich für Konstruktionskonzepte, Strukturanalyse und Prozesssimulation von Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt.

Keywords

Virtuelles Testen Materialmodellierung Virtuelle Herstellungsprozesse Prozesssimulation Computer Aided Manufacturing (CAM) Industrie 4.0 Multi-Skalen-Simulation

Editors and affiliations

  1. 1.Institut für FlugzeugbauUniversität StuttgartStuttgartGermany
  2. 2.Institut für FlugzeugbauUniversität StuttgartStuttgartGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering