Advertisement

Künstliche Intelligenz – Wann übernehmen die Maschinen?

  • Klaus Mainzer

Part of the Technik im Fokus book series (TECHNIK)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Klaus Mainzer
    Pages 1-6
  3. Klaus Mainzer
    Pages 7-14
  4. Klaus Mainzer
    Pages 15-42
  5. Klaus Mainzer
    Pages 43-54
  6. Klaus Mainzer
    Pages 55-80
  7. Klaus Mainzer
    Pages 81-97
  8. Klaus Mainzer
    Pages 99-138
  9. Klaus Mainzer
    Pages 139-155
  10. Klaus Mainzer
    Pages 157-183
  11. Klaus Mainzer
    Pages 245-265
  12. Klaus Mainzer
    Pages 267-279
  13. Back Matter
    Pages 281-291

About this book

Introduction

Jeder kennt sie. Smartphones, die mit uns sprechen, Armbanduhren, die unsere Gesundheitsdaten aufzeichnen, Arbeitsabläufe, die sich automatisch organisieren, Autos, Flugzeuge und Drohnen, die sich selber steuern, Verkehrs- und Energiesysteme mit autonomer Logistik oder Roboter, die ferne Planeten erkunden, sind technische Beispiele einer vernetzten Welt intelligenter Systeme. Machine Learning verändert unsere Zivilisation dramatisch. Wir verlassen uns immer mehr auf effiziente Algorithmen, weil die Komplexität unserer zivilisatorischen Infrastruktur sonst nicht zu bewältigen ist. 
Aber wie sicher sind KI-Algorithmen? Diese Herausforderung wird in der 2.Auflage aufgegriffen:  Komplexe neuronale Netze werden mit riesigen Datenmengen (Big Data) gefüttert und trainiert. Die Anzahl der dazu notwenigen Parameter explodiert exponentiell. Niemand weiß genau, was sich in diesen „Black Boxes“ im Einzelnen abspielt. Im Machine Learning benötigen wir mehr Erklärung (explainability) und Zurechnung (accountability) von Ursachen und Wirkungen, um ethische und rechtliche Fragen der Verantwortung (z.B. beim autonomen Fahren oder in der Medizin) entscheiden zu können!  
Seit ihrer Entstehung ist die KI-Forschung mit großen Visionen über die Zukunft der Menschheit verbunden. Sie ist bereits eine Schlüsseltechnologie, die den globalen Wettstreit der Gesellschaftssysteme entscheiden wird. „Künstliche Intelligenz und Verantwortung“ ist eine weitere zentrale Ergänzung der 2. Auflage: Wie sollen wir unsere individuellen Freiheitsrechte in der KI-Welt sichern? Dieses Buch ist ein Plädoyer für Technikgestaltung: KI muss sich als Dienstleistung in der Gesellschaft bewähren.

Keywords

Automaten Big Data ELIZA Industrie 4.0 Intelligente Systeme KI LISP Natürliche Intelligenz Neuronale Netze PROLOG Schwarmintelligenz Superintelligenz WATSON

Authors and affiliations

  • Klaus Mainzer
    • 1
  1. 1.Technische Universität MünchenMünchenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering