Advertisement

CSR und Mitarbeiterbeteiligung

Die Kapitalbeteiligung im 21. Jahrhundert – Gerechte Teilhabe statt Umverteilung

  • Heinrich Beyer
  • Hans-Jörg Naumer

Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Historische Evidenz und gesellschaftspolitische Relevanz von Eigentum und Teilhabe

  3. Vermögensbildung und Vermögensverteilung in Deutschland – Befunde und Perspektiven

  4. Gestaltungswege für eine Gesellschaft von Teilhabern

  5. Mitarbeiterkapitalbeteiligung – Befunde, Vergleiche und beste Praxis

  6. Fazit und Empfehlungen

    1. Front Matter
      Pages 297-297

About this book

Introduction

 „Die Armen werden immer ärmer, die Reichen immer reicher“ – das ist wohl die Kurzformel einer der drängendsten Debatten unserer Zeit. Dabei kennt diese Debatte scheinbar nur eine Antwort: Umverteilung. Mit „Gerechte Teilhabe statt Umverteilung“ gehen die Autoren dieses Buches programmatisch bewusst einen anderen Weg: Sie wollen Teilhabe durch Kapitalbeteiligung.

Ihr gesamtwirtschaftlicher und gesellschaftlicher Blick auf die Mitarbeiterbeteiligung als Form gerechter Teilhabe führt daher zu einem radikalen neuen Ansatz zu den Themen „Kapital“ und „Arbeit“. 150 Jahre nach Erscheinen von „Das Kapital“ - Karl Marx, drei Jahre nach Erscheinen von „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ -Thomas Piketty, aber auch beinahe 75 Jahre nach der „Freiburger Denkschrift“ - Walter Eucken et al., die konstitutiv für unsere Wirtschaftsordnung ist, gehen die Autoren daran, die Brücke zwischen Kapital und Arbeit zu schlagen, und rollen damit die Debatte um Arm und Reich lösungsorientiert neu auf.

Vermögensbildung durch Kapitalbeteiligung stellt den zentralen Inhalt des Buches dar. Einen Schwerpunkt dabei bildet die Motivation, Kapitalbeteiligung als Antwort auf den technologischen Wandel in der Wirtschaft zu gestalten. Dafür wird auch das „Bedingungslose Grundeinkommen für die Industrie 4.0“ aus einer völlig neuen Perspektive diskutiert und „Teilhaberfonds“ als Möglichkeit, Eigentumsrechte mit risikomindernder Diversifikation zu verbinden, in die Diskussion eingeführt. 

Das Buch ist dabei auch ein Anwenderbuch: Es führt keine Diskussion im Elfenbeinturm, sondern unterbreitet Vorschläge sowohl für die betriebliche als auch die politische Praxis. Fundiert, aber dennoch leicht lesbar, wendet es sich an eine gesellschaftspolitisch interessierte Zielgruppe in Politik, Wirtschaft und Unternehmen.


Die Herausgeber

Dr. Heinrich Beyer ist seit 2006 Geschäftsführer des Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGP in Kassel.

Hans-Jörg Naumer leitet seit 2000 Head of Capital Markets & Thematic Research bei Allianz Global Investors.


Die Reihe 

„In der CSR-Managementreihe werden bestehende Ansätze durch neue Ideen und Konzepte ergänzt, um so dem Paradigma eines nachhaltigen Managements gerecht zu werden. Damit soll ein neuer Standard in der unternehmerischen Praxis sowie Managementliteratur gesetzt werden.” (René Schmidpeter)

Keywords

mitarbeiterbeteiligung buch kapitalbeteiligung teilhaberfonds vermögensbildung marktwirtschaft bedingungsloses grundeinkommen industrie 4.0 ungleichheit corporate social responsibility wirtschaftsethik

Editors and affiliations

  • Heinrich Beyer
    • 1
  • Hans-Jörg Naumer
    • 2
  1. 1.Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGPKasselGermany
  2. 2.Global Capital Markets & Thematic ResearchAllianz Global InvestorsFrankfurtGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-57600-7
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer Gabler, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-57599-4
  • Online ISBN 978-3-662-57600-7
  • Series Print ISSN 2197-4322
  • Series Online ISSN 2197-4330
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Oil, Gas & Geosciences