Advertisement

CRISPR/Cas9 – Einschneidende Revolution in der Gentechnik

  • Toni Cathomen
  • Holger Puchta

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Basiswissen CRISPR/Cas

    1. Front Matter
      Pages 1-6
    2. Margaret Knox
      Pages 7-22
    3. Heidi Ledford
      Pages 23-34
    4. Heidi Ledford
      Pages 35-51
    5. Heidi Ledford
      Pages 53-67
  3. CRISPR/Cas in der Landwirtschaft

    1. Front Matter
      Pages 69-73
    2. Natasha Gilbert
      Pages 89-101
    3. Juliette Irmer
      Pages 103-110
    4. Stephen S. Hall
      Pages 111-133
  4. Medizinische Anwendung

    1. Front Matter
      Pages 149-155
    2. Juliette Irmer
      Pages 157-167
    3. Emmanuelle Vaniet
      Pages 189-190
    4. Jan Osterkamp
      Pages 191-193
    5. Lars Fischer
      Pages 195-199
  5. Ethische Aspekte

    1. Front Matter
      Pages 201-207
    2. Ewen Callaway
      Pages 209-213
    3. Stephen S. Hall
      Pages 215-232
    4. Lars Fischer
      Pages 233-238
    5. Erika Check Hayden
      Pages 239-254

About this book

Introduction

CRISPR/Cas – Einschneidende Revolution in der Gentechnik

Die Biologie erlebt zurzeit die größte Revolution seit 30 Jahren. Der Auslöser: die molekulare Schere CRIPSR/Cas. Mit ihr ist es möglich, einfach und effizient die genetische Information eines Organismus zu verändern. Das hat weitreichende Konsequenzen für unser aller Leben. In der Landwirtschaft wie in der Medizin werden Dinge machbar, die vor wenigen Jahren noch für unmöglich erachtet wurden: Weizen und Tomaten, die resistent gegen Mehltaubefall sind, und Patienten, die nun die Aussicht haben, ihre tödliche Krankheit zu überleben.

In diesem Buch haben wir eine Reihe von allgemeinverständlichen Artikeln zusammengestellt, die in den letzten Jahren in NatureSpektrum der WissenschaftZEIT und FAZ zu diesem Thema veröffentlicht wurden und die folgenden Fragen beantworten:

·         Woher kommt CRISPR/Cas und wie funktioniert es?

·         Wie können wir damit bessere Kulturpflanzen züchten?

·         Welche Krankheiten können wir damit heilen?

·         Was sind die Hoffnungen? Was sind die Risiken?

·         Was ist ethisch vertretbar und wo setzen wir die Grenzen? Sind wir auf dem Weg zum künstlichen Menschen?

 

Die Autoren

Toni Cathomen studierte Molekularbiologie in Zürich. Nach seiner Promotion arbeitete er fünf Jahre in den USA, bevor er über die Stationen Berlin und Hannover an die Universität Freiburg kam. Seit 2012 hat er den Lehrstuhl für Zell- und Gentherapie inne und leitet das Institut für Transfusionsmedizin und Gentherapie am Universitätsklinikum Freiburg. Er gehört zu den Pionieren, die vor 15 Jahren die ersten Genscheren für den Einsatz in menschlichen Zellen adaptierten. Mit einem großen Team aus Medizinern und Biologen entwickelt er gegenwärtig neuartige Therapien, um HIV- und Krebspatienten zu behandeln.

Holger Puchta studierte Biochemie in Tübingen und München und ist nach Forschungstätigkeiten am Friedrich Miescher Institut in Basel und am Leibnitz Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben seit 2002 Professor für Molekularbiologie und Leiter des Botanischen Instituts des Karlsruher Instituts für Technologie. Er war weltweit der erste Wissenschaftler, der molekulare Scheren zur Genomveränderung bei Pflanzen einsetzte und beschäftigt sich in den letzten Jahren intensiv mit der Anwendung des CRISPR/Cas-Systems für die Pflanzenzüchtung.

Keywords

Genome Editing CRISPR CRISPR/Cas Genschere Genmanipulierte Lebensmittel Stammzellforschung Genmanipulierte Pflanzen Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats gentechnisch veränderten Organismen Yoshizumi Ishino Emmanuelle Marie Charpentier

Editors and affiliations

  • Toni Cathomen
    • 1
  • Holger Puchta
    • 2
  1. 1.Medical Center – University of FreiburgFreiburgGermany
  2. 2.Institute of Technology (KIT)KarlsruheGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Electronics