Advertisement

© 2019

Differenzialdiagnose rheumatischer Erkrankungen

  • Henning Zeidler
  • Beat A. Michel
Book
  • 18k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. G. Keyßer, C. Schäfer, H. Zeidler, A. Rubbert-Roth, B. Michel
    Pages 105-211
  3. F. Brunner, B. Michel, X. Baraliakos, H. Zeidler
    Pages 213-307
  4. C. Iking-Konert, W.-J. Mayet, S. Kuchen, J. Jenewein, S. Büchi, H. Zeidler et al.
    Pages 363-507
  5. U. Müller-Ladner, T. Hügle, H. Zeidler, B. Michel
    Pages 509-569
  6. Back Matter
    Pages 572-578

About this book

Introduction

Dieses Buch erleichtert dem Leser den Weg vom Symptom zur Diagnose bei rheumatischen Krankheitsbildern: Abgebildet ist das gesamte Spektrum der  international den rheumatischen Erkrankungen zugeordneten muskuloskelettalen Schmerzen und Krankheiten in ihren differenzialdiagnostischen Aspekten. Einer ausführlichen Darstellung der Grundlagen folgt eine detaillierte Beschreibung aller wichtigen Differenzialdiagnosen mit über 200 Tabellen und Übersichten. Die fünfte Auflage dieses Standardwerks wurde von neuen Autoren komplett überarbeitet und aktualisiert.

Aus dem Inhalt
Ärztliches diagnostisches Denken. Wie lassen sich Fehldiagnosen vermeiden? – Klassifikation – Anamnese und Untersuchungsbefund – Labordiagnostik – Bildgebende Verfahren – Spezielle Untersuchungen  – Gelenkschmerzen – Rückenschmerzen einschließlich Brachialgien und Ischialgien – Weichteilrheumatismus (extraartikulärer Rheumatismus) – Rheumatische Syndrome bei verschiedenen nichtrheumatischen Erkrankungen – Lokalisierte rheumatische Schmerzzustände

Die Herausgeber
Prof. Dr. med. Henning Zeidler ist emeritierter Direktor der Klinik für Rheumatologie der Medizinischen Hochschule Hannover und seit 2007 im Rheumatologikum Hannover tätig.
Prof. Dr. med. Beat A. Michel, ehemaliger Klinikdirektor und Chefarzt der Klinik für Rheumatologie am Universitätsspital Zürich, leitet zur Zeit die RheumaClinic Bethanien, Schweiz. Er ist außerdem Gründer und Präsident der Fachorganisation Rheuma Schweiz.

Keywords

Anamnese Arthritis Arthropathie Arthrose Autoimmunerkrankung Diagnose Diagnostik Differentialdiagnose Immunologie Innere Medizin Labordiagnostik Orthopädie Polyarthritits Rheuma Rheumatismus

Editors and affiliations

  • Henning Zeidler
    • 1
  • Beat A. Michel
    • 2
  1. 1.Medizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland
  2. 2.RheumaClinik BethanienZürichSwitzerland

About the editors

Prof. Dr. med. Henning Zeidler ist emeritierter Direktor der Klinik für Rheumatologie der Medizinischen Hochschule Hannover und seit 2007 im Rheumatologikum Hannover tätig.
Prof. Dr. med. Beat A. Michel, ehemaliger Klinikdirektor und Chefarzt der Klinik für Rheumatologie am Universitätsspital Zürich, leitet zur Zeit die RheumaClinic Bethanien, Schweiz. Er ist außerdem Gründer und Präsident der Fachorganisation Rheuma Schweiz.

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology
Health & Hospitals
Internal Medicine & Dermatology
Pharma

Reviews

“Nachschlagewerk für Orthopäden, Rheumatologen und Allgemeinmediziner ...” (Dr. Martin Talke, in: Infobrief BVOU Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie, 28.Januar 2020)

“… Der Erfolg dieses Buches basiert auf mehreren Alleinstellungsmerkmalen. Dies sind nicht nur die umfassenden Kapitel zu allen Aspekten der differenzialdiagnostischen Herausforderungen, sondern auch die auf über 500 Seiten zu findenden zahlreichen ausführlichen Tabellen und Abbildungen. Hiermit können sowohl die ausführliche Beschreibung als auch die prägnant dargestellten differenzialdiagnostischen Parameter je nach aktuellem Zeitkontingent abgerufen werden ...” (Prof. Dr. U. Mülier-Ladner, in: Der Orthopäde, Heft 3, März 2019)

“... Insgesamt ein hervorragendes, umfassendes und doch überschaubares Buch, in der die leider oft unterschätzten rheumatischen Erkrankungen differenzialdiagnostisch aufgearbeitet werden. Es bleibt zu wünschen, dass das Buch ... den Weg in viele radiologische Bibliotheken finden wird ...” (Prof. Dietmar Dinter, in: Der Radiologe, Heft 3, 2019)

“... Ergänzt wird der Text durch didaktische Hinweise auf Kernaussagen, Praxistipps zur Differenzialdiagnostik, Warnungen vor Fehldiagnosen, zahlreiche Übersichtstabellen und ausgewählte Darstellungen pathologischer Befunde. ... Zudem liefert das Literaturverzeichnis Verweise auf die wichtigsten Publikationen und ermöglicht durch die neue leserfreundliche Unterteilung einen raschen Zugriff.” (journalMED, journalmed.de, 7. Dezember 2018)