Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVIII
  2. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 1-2
  3. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 3-51
  4. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 53-115
  5. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 117-146
  6. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 147-183
  7. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 185-238
  8. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 239-286
  9. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 451-477
  10. Markus Blesl, Alois Kessler
    Pages 479-483
  11. Back Matter
    Pages 485-490

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch quantifiziert die Potenziale für mehr Energieeffizienz in der Industrie anhand technologie- und branchenbezogener Analysen. Ausgehend von den methodischen Grundlagen werden im ersten Teil die strom- und wärmebasierten Basistechnologien und Querschnittsprozesse anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele erörtert. Neben so klassischen Themen wie bspw. Beleuchtung oder Wärmerückgewinnung werden auch bisher weniger beachtete Prozesse wie die Trocknung oder die Lackierung erfasst. Der zweite Teil ist den energieintensiven Branchen, insbesondere der Metallerzeugung und  -verarbeitung, der Herstellung der nichtmetallischen Werkstoffe Zement und Glas sowie der Chemie-, Papier-, Kunststoff-  und Lebensmittelindustrie gewidmet. Beide Teile werden abschließend in einen größeren energie- und volkswirtschaftlichen Kontext gestellt. Die Erkenntnisse werden an vielen Stellen zu Checklisten verdichtet und in der Gesamtschau am Ende zu allgemeingültigen Empfehlungen zusammengefasst.

Die Autoren

PD Dr.-Ing. Markus Blesl, Jahrgang 1968, hat an den Universitäten Tübingen und Stuttgart Physik studiert und 2002 im Bereich Energietechnik an der Universität Stuttgart promoviert. 2014 habilitierte er und erhielt venia legendi für das Fach Energiesystem- und Technikanalyse. Er leitet die Abteilung Systemanalytische Methoden und Wärmemarkt (SAM) am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart.
 
Dr.-Ing. Alois Kessler, Jahrgang 1965, hat an der Universität Stuttgart Maschinenwesen studiert und 1997 nebenberuflich promoviert. Von 1992 bis 2000 war er als Kraftwerksingenieur bei der EVS AG und später bei der EnBW Kraftwerke AG beschäftigt.  Seit 2000 ist er Senior Referent und seit 2015 Teamleiter für Forschung und Entwicklung bei der EnBW AG und seit 2012 Lehrbeauftragter für Energieeffizienz an der Universität Stuttgart.

Keywords

Entwicklung innovativer und energiesparender Technologien Energiemanagement Ressourceneinsatz Entwicklung von Energieeffizienzdienstleistungen wärmebasierte Querschnittsprozesse Energieeinsparung Querschnittstechnologie

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für Energiewirtschaft und Rationelle EnergieanwendungUniversität StuttgartStuttgartGermany
  2. 2.Forschung und EntwicklungEnBW Energie Baden-Württemberg AGKarlsruheGermany

About the authors

PD Dr.-Ing. Markus Blesl, Jahrgang 1968, hat an den Universitäten Tübingen und Stuttgart Physik studiert und 2002 im Bereich Energietechnik an der Universität Stuttgart promoviert. 2014 habilitierte er und erhielt venia legendi für das Fach Energiesystem- und Technikanalyse. Er leitet die Abteilung Systemanalytische Methoden und Wärmemarkt (SAM) am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart.

 
Dr.-Ing. Alois Kessler, Jahrgang 1965, hat an der Universität Stuttgart Maschinenwesen studiert und 1997 nebenberuflich promoviert. Von 1992 bis 2000 war er als Kraftwerksingenieur bei der EVS AG und später bei der EnBW Kraftwerke AG beschäftigt.  Seit 2000 ist er Senior Referent und seit 2015 Teamleiter für Forschung und Entwicklung bei der EnBW AG und seit 2012 Lehrbeauftragter für Energieeffizienz an der Universität Stuttgart.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering