Advertisement

Die Bindung der Dritten Welt an das postkoloniale Völkerrecht

Die Völkerrechtskommission, das Recht der Verträge und das Recht der Staatennachfolge in der Dekolonialisierung

  • Anna Krueger

Part of the Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht book series (BEITRÄGE, volume 264)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xii
  2. Anna Krueger
    Pages 1-14
  3. Teil I: Die Bestimmungsfaktoren der Bindungsdebatte in der Völkerrechtswissenschaft

  4. Teil II: Die Bindungsfrage im Recht der Verträge

  5. Teil III: Die Bindungsfrage im Recht der Staatennachfolge

    1. Front Matter
      Pages 241-242
    2. Anna Krueger
      Pages 279-334
    3. Anna Krueger
      Pages 335-395
    4. Anna Krueger
      Pages 397-403
  6. Back Matter
    Pages 405-436

About this book

Introduction

Das Buch untersucht die völkerrechtshistorische, -theoretische und -praktische Debatte um die Bindung der Dritten Welt an die etablierte Völkerrechtsordung nach der Dekolonialisierung unter besonderer Beachtung herausragender Völkerrechtler in den neuen Staaten wie Ram Prakash Anand, Taslim Olawale Elias, Mohammed Bedjaoui, Abdul Hakim Tabibi und Mustafa Kamil Yasseen. Dabei werden die Arbeiten der Völkerrechtskommission der Vereinten Nationen (ILC) und die sich anschließenden Staatenkonferenzen im Recht der Verträge (WVK) sowie im Recht der Staatennachfolge (WKSV und WKSVAS) aufgearbeitet, welche die Völkerrechtler in der Dritten Welt zur Umsetzung ihres „Globalsolidarischen Projekts“ (Reform der etablierten Völkerrechtsordnung im Interesse der Weltgemeinschaft, Errichtung einer Neuen Weltwirtschaftsordnung) zu nutzen versuchten.

Keywords

Dekolonialisierung Wiener Vertragsrechtskonvention Recht der Staatennachfolge Dritte Welt International Law Commission

Authors and affiliations

  • Anna Krueger
    • 1
  1. 1.WiesbadenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-54413-6
  • Copyright Information Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., to be exercised by Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg 2018
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-54412-9
  • Online ISBN 978-3-662-54413-6
  • Series Print ISSN 0172-4770
  • Series Online ISSN 2197-7135
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Law