Advertisement

Veranstaltungsmanagement

  • Feeline Massonne

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Feeline Massonne
    Pages 1-2
  3. Feeline Massonne
    Pages 3-8
  4. Feeline Massonne
    Pages 9-50
  5. Feeline Massonne
    Pages 51-54
  6. Feeline Massonne
    Pages 55-58
  7. Feeline Massonne
    Pages 59-72
  8. Feeline Massonne
    Pages 73-87
  9. Back Matter
    Pages 89-92

About this book

Introduction

Das Buch vermittelt wichtige Kenntnisse für das Veranstaltungsmanagement im ländlichen Raum. Durch die geringe Bevölkerungsdichte und das besondere kulturelle Angebot im ländlichen Raum stehen Veranstaltungshallen außerhalb der großen städtischen Ballungszentren vor besonderen Herausforderungen. Im Rahmen der Case Study werden deshalb dort für Veranstaltungshallen maßgeschneiderte Geschäftsmodelle entwickelt. Mithilfe dieser Modelle können Veranstaltungshallen im ländlichen Raum wirtschaftlich erfolgreich betrieben werden. Bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen regionaler Kulturbetriebe sind die Erarbeitung einer Marketingstrategie und die Förderung des Kulturtourismus von elementarer Bedeutung. Zusätzlich spielt auch die Auseinandersetzung mit politischen Gremien und Interessensvertretungen vor Ort eine wichtige Rolle. Im Mittelpunkt aller Überlegungen steht jedoch die Platzierung von kulturellen Highlights fernab der kulturellen Leuchtturmprojekte in Großstädten und Metropolen. Am Beispiel einer Veranstaltungshalle im ländlichen Raum wird eine Standortanalyse durchgeführt. Außerdem werden Entwicklungspotenziale aufgezeigt und ein Marketingkonzept wird erarbeitet. Mit Hilfe der vorgestellten Werkzeuge lassen sich auch für andere Kulturorganisation im ländlichen Raum Lösungen entwickeln.

Die Autorin 

Feeline Massonne ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leuphana Universität Lüneburg. 

Der Herausgeber

Christoph Kleineberg ist Projektkoordinator des Inkubator-Projekts Case Studies der Leuphana Universität Lüneburg.

Keywords

Veranstaltungsmanagement ländlicher Raum regionale Kulturbetriebe Kulturtourismus Geschäftsmodelle im Kulturbereich

Authors and affiliations

  • Feeline Massonne
    • 1
  1. 1.Case StudiesLeuphana Universität Lüneburg LüneburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering