Advertisement

Maschinendynamik

  • Hans Dresig
  • Franz Holzweißig

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 1-6
  3. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 7-69
  4. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 71-180
  5. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 181-231
  6. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 233-325
  7. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 327-370
  8. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 371-487
  9. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 489-532
  10. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 533-538
  11. Hans Dresig, Franz Holzweißig
    Pages 539-551
  12. Back Matter
    Pages 553-572

About this book

Introduction

Das Standardwerk der Maschinendynamik behandelt die klassischen Gebiete: Modellbildung, Antriebsdynamik, Auswuchten, Massenausgleich von Mechanismen, Längs-, Torsions- und Biegeschwingungen, Schwingungsisolierung, Fundamentierung, lineare Schwingungssysteme mit beliebig vielen Freiheitsgraden, nichtlineare und selbsterregte Schwinger. Freie, erzwungene und parametererregte Schwingungen sowie typische dynamische Effekte wie Kreiselwirkung, Schwingungstilgung, Resonanzen k-ter Ordnung, Selbstsynchronisation von Rotoren, Stoßbelastungen, Stabilität, Subharmonische, Stick-slip, Flattern, Rattern u. a. werden an Beispielen erklärt und vielfältige konstruktive Maßnahmen zur günstigen Beeinflussung des dynamischen Verhaltens erläutert. 60 Übungsaufgaben mit ausführlich kommentierten Lösungswegen dienen der Erarbeitung und Festigung des vermittelten Stoffs. 

In der neu überarbeiteten 12. Auflage wurden u.a. aktuelle VDI-Richtlinien zur Antriebstechnik und Schwingungstechnik berücksichtigt. Das bewährte Grundkonzept des Lehrbuches wurde beibehalten: Die Beschreibung der Methoden wird mit typischen Problemstellungen aus dem Maschinenbau verbunden. 

Die international verbreitete Software SimulationX, die bei der Lösung konkreter Aufgaben angewendet wird, steht jetzt samt erweiterter Beispielsammlung auf der Springer Homepage zur Verfügung.

Die besondere Stärke des Buchs liegt in der Verbindung von Theorie und Praxis und in seinen zahlreichen anschaulichen Beispielen. 

Die Zielgruppen
Das Buch wendet sich an Studierende als auch an in der Berufspraxis tätige Ingenieure. 

Die Autoren

Professor Dr. Hans Dresig studierte Maschinenbau, promovierte und habilitierte an der TU Dresden. Von 1965 bis 1969 war er Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung bei Kranbau Eberswalde. Ab 1970 war er Dozent und von 1978 bis 2002 Professor für Technische Mechanik am Lehrstuhl für Maschinendynamik der TU Chemnitz.

Professor Dr. Franz Holzweißig studierte Maschinenbau an der Ingenieurschule Mittweida und Wärmetechnik an der TU Dresden. Er promovierte und habilitierte an der TU Dresden und war anschließend Abteilungsleiter im Industrie-Institut Nagema. Von 1961 bis 1964 war er Wahrnehmungs-Professor und von 1964 bis 1994 Professor für Technische Mechanik an der TU Dresden.

Keywords

Biegeschwingung Maschinenbau Maschinendynamik Schwinger Schwingungen Torsionsschwingung

Authors and affiliations

  • Hans Dresig
    • 1
  • Franz Holzweißig
    • 2
  1. 1.AuerswaldeGermany
  2. 2.DresdenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering