Advertisement

Seelenkenner Psychoschurken

Psychotherapeuten und Psychiater in Film und Serie

  • Martin Poltrum
  • Bernd Rieken

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Seelenkenner, Humanisten und gute Heiler

  3. Schrullige Shrinks und komische Therapeuten

    1. Thomas Ballhausen
      Pages 61-74
    2. Tobias Eichinger
      Pages 75-93
    3. Karl Golling
      Pages 95-104
    4. Heinz Laubreuter, Lisa Michaela Schwarzl
      Pages 105-113
    5. Lisa Winter
      Pages 115-128
  4. Wahnsinnige, bösartige und hinterhältige Psychiater

    1. Kathleen Haack, Ekkehardt Kumbier, Axel Karenberg
      Pages 129-141
    2. Nina Arbesser-Rastburg
      Pages 157-173
    3. Irene Schmutterer, Marianne Schöber
      Pages 195-203
  5. Affären zwischen Patienten und Therapeuten

  6. Behandlung im Film

    1. Thomas Stompe
      Pages 283-292
    2. Kathleen Haack, Ekkehardt Kumbier
      Pages 293-305
    3. Brigitte Sindelar
      Pages 319-332
  7. Konfrontation mit dem Übernatürlichen

  8. Der Psychotherapeut in Fernsehserien

    1. Dirk Schwerthöffer, Martin Scherr
      Pages 369-376
    2. Brigitte Frizzoni
      Pages 407-420
    3. Birgit Wenty
      Pages 421-436

About this book

Introduction

Bereits kurz nach Etablierung des Kinos tauchten die ersten Psychotherapeuten auf der Leinwand auf. Das Bild des Psychologen und viele Schlüsselbegriffe der Psychoanalyse wurden so durch Hollywood populär gemacht. Schätzungen zufolge gibt es mittlerweile weit über tausend Spielfilme zum Thema. Wer das wandelbare Image der Psychiatrie und die gesellschaftliche Wahrnehmung psychisch Kranker verstehen möchte, kommt nicht umhin, sich mit Filmen und Serien zu beschäftigen. Ohne die massenmediale Verbreitung durch den Film hätten die Psycho-Disziplinen im 20. und 21. Jahrhundert nicht ihre so große Interpretationsmacht und Geltung erlangt.

Aus dem Inhalt
Das Cabinet des Dr. Caligari (1920) – Geheimnisse einer Seele (1926) – Spellbound (1945) – The Snake Pit (1948) – Night of the Demon (1957) – Marnie (1964) – Einer flog über das Kuckucksnest (1975) – Ordinary People (1980) – Zelig (1983) – Herr der Gezeiten (1991) – Don Juan DeMarco (1995) – Good Will Hunting (1997) – Reine Nervensache (1999) – Basic Instinct 2 (2006) – Shrink (2009) – A Dangerous Method (2011) – Side Effects. Tödliche Nebenwirkungen (2013) – The Simpsons (seit 1989) – The Sopranos (1999-2007) – Monk (2000-2009) – In Treatment (2007-2010) 

Die Herausgeber
Martin Poltrum ist Dozent für Psychotherapiewissenschaften an der Sigmund-Freud-Privatuniversität Wien sowie Philosoph, Psychotherapeut und Lehrtherapeut.
Bernd Rieken ist Professor für Psychotherapiewissenschaft an der Sigmund-Freud-Privatuniversität Wien und Privatdozent für Europäische Ethnologie an der Universität Wien sowie Psychotherapeut und Lehranalytiker in Baden bei Wien.

Keywords

Psychiater im Film Filmwissenschaft Medien Psychotherapeut Spielfilm

Authors and affiliations

  • Martin Poltrum
    • 1
  • Bernd Rieken
    • 1
  1. 1.Sigmund-Freud-PrivatuniversitätWienAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Consumer Packaged Goods