Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Steffen Wischmann, Ernst Andreas Hartmann
    Pages 1-7 Open Access
  3. Steffen Wischmann, Ernst Andreas Hartmann
    Pages 9-31 Open Access
  4. Andreas Bächler, Liane Bächler, Sven Autenrieth, Hauke Behrendt, Markus Funk, Georg Krüll et al.
    Pages 33-49 Open Access
  5. André Hengstebeck, Kirsten Weisner, Jochen Deuse, Jürgen Rossmann, Bernd Kuhlenkötter
    Pages 51-61 Open Access
  6. Benedikt Mättig, Jana Jost, Thomas Kirks
    Pages 63-72 Open Access
  7. Mario Löhrer, Jacqueline Lemm, Daniel Kerpen, Marco Saggiomo, Yves-Simon Gloy
    Pages 73-85 Open Access
  8. Roman Senderek
    Pages 87-105 Open Access
  9. Carsten Ullrich, Axel Hauser-Ditz, Niklas Kreggenfeld, Christopher Prinz, Christoph Igel
    Pages 107-122 Open Access
  10. Susanne Wolf, Christiane Dollinger, Andreas Hees, Gunther Reinhart
    Pages 123-132 Open Access
  11. Ulrich Reiser, Uwe Müller, Mike Ludwig, Mathias Lüdtke, Yingbing Hua
    Pages 133-146 Open Access
  12. Wilhelm Bauer, Sebastian Schlund, Tobias Strölin
    Pages 147-158 Open Access
  13. Wenke Apt, Marc Bovenschulte
    Pages 159-173 Open Access
  14. Hartmut Hirsch-Kreinsen, Michael ten Hompel, Peter Ittermann, Johannes Dregger, Jonathan Niehaus, Thomas Kirks et al.
    Pages 175-194 Open Access
  15. T. Mühlbradt, P. Kuhlang, T. Finsterbusch
    Pages 195-205 Open Access
  16. Anne Meyer, Stefan Zander, Rico Knapper, Thomas Setzer
    Pages 207-220 Open Access
  17. Gregor Engels, Günter W. Maier, Sonja K. Ötting, Eckhard Steffen, Alexander Teetz
    Pages 221-231 Open Access
  18. Ernst Hartmann, Steffen Wischmann
    Pages 233-246 Open Access

About this book

Introduction

Dieses Buch ist eine Open-Access-Publikation unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Auf der Grundlage konkreter Forschungsprojekte im Kontext von Industrie 4.0 liefert dieses Fachbuch Szenarien der Gestaltung zukünftiger Industriearbeit. Diese Szenarien lassen sich mit einem einheitlichen Beschreibungsmodell darstellen; dieses Modell kann für weitere Gestaltungsprojekte in der industriellen Praxis herangezogen werden. Anhand dieser praxisnahen technisch-organisationalen Lösungen wird deutlich, wie die Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0 unter dem Einsatz moderner Automatisierungs-, Robotik- und Assistenztechnologien – bezogen auf ganz spezifische Anwendungsszenarien – aussehen könnte.

Die Herausgeber
Dr. Steffen Wischmann studierte Technische Biologie und Bionik und promovierte 2007 an der Universität Bonn über die Kommunikation und Kooperation in Roboterschwärmen. Anschließend arbeitete er an der EPFL in Lausanne im Management von internationalen FuE-Projekten rund um die Themen Robotik und künstliche Intelligenz. Seit 2013 ist Dr. Steffen Wischmann als Berater im Bereich Gesellschaft und Innovation in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH tätig. Dort analysiert er aktuelle gesellschaftliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Entwicklungen in den Bereichen Industrie 4.0, Arbeitssystemgestaltung, Robotik- und Automatisierungstechnologien.

Ernst A. Hartmann promovierte 1995  nach dem Studium der Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie an der RWTH Aachen zu Fragen der Gestaltung industrieller Mensch-Maschine-Systeme. Mitte der 90er war er interner Berater für Organisations- und Prozessentwicklung bei den John Deere Werken Mannheim. Bis 2000 leitete er an der RWTH Aachen eine Forschungsgruppe. 2002 habilitierte er in Psychologie und erhielt die venia legendi für das Fach Arbeits- und Organisationspsychologie; seitdem ist er Privatdozent für Arbeitssystem- und -prozessgestaltung an der RWTH Aachen. Von  2004 bis 2016  war Ernst  Hartmann Leiter des Bereichs Gesellschaft und Wirtschaft bei der VDI/VDE-IT in Berlin, seit 2016 leitet er dort den Bereich Bildung und Wissenschaft. Seit 2007 ist er zusätzlich einer der Direktoren des Instituts für Innovation und Technik (iit).

Keywords

Automatisierung Digitalisierung Industrie 4.0 Veränderung der Arbeitswelt Arbeitsmodelle Arbeitsorganisation Gestaltung von Arbeitssystemen

Editors and affiliations

  • Steffen Wischmann
    • 1
  • Ernst Andreas Hartmann
    • 2
  1. 1.Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbHBerlinGermany
  2. 2.Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbHBerlinGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering