Advertisement

Rohstoffwirtschaft und gesellschaftliche Entwicklung

Die nächsten 50 Jahre

  • Peter Kausch
  • Jörg Matschullat
  • Martin Bertau
  • Helmut Mischo

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xvi
  2. Verfügbarkeit primärer Ressourcen und Effizienz

    1. Front Matter
      Pages 1-2
    2. Olivier Vidal, Nicholas Arndt, Richard Herrington
      Pages 3-18
    3. Peter Buchholz, Maren Liedtke, Michael Schmidt, Dieter Huy
      Pages 37-47
    4. Valentin G. Greb, Peter Fröhlich, Harald Weigand, Bernhard Schulz, Martin Bertau
      Pages 49-63
  3. Ressourcentechnologien und -strategien

    1. Front Matter
      Pages 119-120
    2. Lothar Mennicken
      Pages 121-128
    3. Martin Bertau, Ludolf Plass, Konstantin Räuchle, Michael Kraft, Heribert Offermanns
      Pages 141-158
    4. Jens Gutzmer, Andreas Klossek, Tina Schulz
      Pages 159-163
  4. Zukünftige Herausforderungen und Lösungsansätze

  5. Peter Kausch, Jörg Matschullat, Martin Bertau, Helmut Mischo
    Pages E1-E1
  6. Back Matter
    Pages 227-236

About this book

Introduction

Konflikte um mineralische und energetische Rohstoffe verlangen nach klugen und nachhaltigen Lösungen. Was lässt sich mit heutigen Technologien und unter den derzeitigen politischen Vorgaben bereits in absehbarer Zeit verwirklichen und was wird bereits ausprobiert? Welche Chancen haben Recycling und Substitution?

Der erste Teil diskutiert in acht Kapiteln Fragen zur Verfügbarkeit primärer Ressourcen und deren Effizienz und bezieht hier Deutschland und andere europäische Länder mit ein. Sogenannte kritische Elemente – besonders wichtig für anspruchsvolle Produkte wie regenerative Energiesysteme, Kommunikations- und Transporttechnologien – stehen dabei im Vordergrund. Teil 2 widmet sich in sechs Kapiteln den zugrunde liegenden Ressourcentechnologien und -strategien. Dabei geht es darum, was Politik konstruktiv bewirken kann, und um Standortinteressen und Wettbewerbsfähigkeit, um kreative und potenziell innovative neue Lösungsansätze und die gegenseitige Beeinflussung dieser Parameter. Der abschließende Teil 3 richtet den Blick am weitesten in die Zukunft (bis 2065) und zeigt in drei Kapiteln zukünftige Herausforderungen und Lösungsansätze aus technologischer und aus gesellschaftspolitischer Sicht.

Die vier Herausgeber von der TU Bergakademie Freiberg haben die Autoren danach ausgewählt, dass sie ein in sich geschlossenes Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. So ist das Buch beinahe ein „Who is Who“ der weltweiten Spezialisten zum Thema. Es ergänzt die Titel Strategische Rohstoffe und Energie und Rohstoffe bei Springer Spektrum und fokussiert auf dem aktuellen Stand von Forschung, Technologien und gesellschaftspolitischer Entwicklung.

Die einzelnen Kapitel sind aufeinander abgestimmt und miteinander durch Querverweise vernetzt. Ein ausführliches Sachverzeichnis hilft bei der Orientierung jenseits des Inhaltsverzeichnisses. Hilfreiche und optisch ansprechende Grafiken erleichtern das Verständnis der einzelnen Themen. Die Kapitel zeigen präzise die jeweiligen Informationsquellen und bieten in vielen Fällen weiterführende Literatur, die es Lesern erlaubt, noch tiefer in die Thematik einzudringen.

Keywords

Demographie Energie Ressourcenmanagement Risikomanagement Rohstoffe ökologische Wende Kurzfristigkeit Mittelfristigkeit Langfristigkeit Energiewende

Editors and affiliations

  • Peter Kausch
    • 1
  • Jörg Matschullat
    • 2
  • Martin Bertau
    • 3
  • Helmut Mischo
    • 4
  1. 1.TU Bergakademie Freiberg FreibergGermany
  2. 2.Interdisziplinäres Ökologisches ZentrumTU Bergakademie Freiberg IÖZFreiberg (Sachsen)Germany
  3. 3.TU Bergakademie Freiberg Institut für Technische ChemieFreiberg (Sachsen)Germany
  4. 4.Institut für Bergbau und SpezialtiefbauTU Bergakademie FreibergFreiberg (Sachsen)Germany

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Oil, Gas & Geosciences