Advertisement

© 2015

Untersuchungen zur Resttragfähigkeit von gebrochenen Verglasungen

Investigation of the residual load-bearing behaviour of fractured glazing

Book

Part of the Mechanik, Werkstoffe und Konstruktion im Bauwesen book series (MWKB, volume 45)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxiii
  2. Johannes Franz
    Pages 1-5
  3. Johannes Franz
    Pages 7-38
  4. Johannes Franz
    Pages 39-64
  5. Johannes Franz
    Pages 191-195
  6. Back Matter
    Pages 197-240

About this book

Introduction

Im vorliegenden Band werden der Through-Cracked-Bending (TCB) Test und der Through-Cracked-Tensile (TCT) Test als zentrale Prüfmethoden zur Beurteilung des Resttragverhaltens von Verbundgläsern wie VSG und TVG beschrieben. Beide ermöglichen eine Klassifizierung der Zwischenschicht von VSG über den Vergleich mit der im Bauwesen üblicherweise verwendeten PVB-Folie und sind dem Haftzug- und Haftscherversuch sowie den derzeit genutzten Testverfahren, wie z. B. dem Pummeltest, überlegen. Für die Resttragfähigkeit kommt dem Delaminationsverhalten der Zwischenschicht im gebrochenen VSG, das als Ablösevorgang der Folie vom Glas zu interpretieren ist, eine besondere Bedeutung zu. Dieses wird anhand von PVB-Folien mit verschiedenen Haftgraden eingehend mit dem TCT Test bei unterschiedlichen Wegraten über die Bestimmung ihrer jeweiligen Energiefreisetzungsrate experimentell untersucht, wobei die Versuchsergebnisse mit Kohäsivzonenelementen der Methode der finiten Elemente abgebildet und beurteilt werden können.

Keywords

Resttragfähigkeit Haftung zwischen Glas u. Zwischenschicht Delaminationsvermögen Energiefreisetzungsrate Kohäsivzonenmodelle

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für Statik und KonstruktionTechnische Universität DarmstadtDarmstadtGermany

About the authors

Dr.-Ing. Johannes Franz studierte an der Technischen Universität Darmstadt
Bauingenieurwesen und war von 2006 bis 2009 als Tragwerksplaner tätig. 
Am Institut für Statik und Konstruktion der Technischen Universität Darmstadt promovierte er von 2009 bis 2014 im Bereich konstruktiver Glasbau bei Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider. Seit 2015 arbeitet er in der Glasindustrie als Produktentwickler.
 
Das Institut für Statik und Konstruktion bündelt Forschungs- und Lehraktivitäten in den Bereichen Statik und Dynamik, Werkstoffe und Tragstrukturen, Glasbau und Fassadentechnik. 

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology
Chemical Manufacturing
Engineering
Oil, Gas & Geosciences