Advertisement

Einführung in die Heterogene Katalyse

  • Wladimir Reschetilowski

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Wladimir Reschetilowski
    Pages 11-28
  3. Wladimir Reschetilowski
    Pages 29-46
  4. Wladimir Reschetilowski
    Pages 47-66
  5. Wladimir Reschetilowski
    Pages 67-90
  6. Wladimir Reschetilowski
    Pages 91-107
  7. Wladimir Reschetilowski
    Pages 137-164
  8. Wladimir Reschetilowski
    Pages 165-187
  9. Wladimir Reschetilowski
    Pages 207-234
  10. Wladimir Reschetilowski
    Pages 235-262
  11. Back Matter
    Pages 263-277

About this book

Introduction

In der modernen Chemie nehmen heterogen katalysierte Reaktionen einen immer bedeutenderen Platz ein. So laufen großtechnische Prozesse in der chemischen Industrie zu mehr als 85 % mit Unterstützung von heterogenen Katalysatoren ab. Große Bereiche des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der nachhaltigen Energieversorgung profitieren von Katalyseverfahren. Ziel ist es, die ökologische und ökonomische Dimension bei den chemischen Stoffwandlungsprozessen unter Einsatz von Katalysatoren in optimaler Weise zusammenzuführen. Demzufolge kommen immer mehr Chemiker, Chemieingenieure und Verfahrenstechniker mit der heterogenen Katalyse in Berührung.

Dieses Buch dient dazu, den Studenten und Wissenschaftlern, die sich in das Gebiet der heterogenen Katalyse einarbeiten wollen, eine Orientierungshilfe zu geben. Diese besteht in der Vermittlung wesentlicher Grundlagen des Handwerks eines Katalyseforschers, wie die physikalisch-chemischen Aspekte und das Verstehen der Wirkungsweise fester Katalysatoren, die traditionellen und speziellen Methoden ihrer Herstellung, die Möglichkeiten der texturellen, strukturellen und oberflächenchemischen Charakterisierung sowie der labortechnischen Beurteilung der Aktivität, Selektivität und Langzeitstabilität von Katalysatorsystemen und schließlich die Einsatzgebiete metallischer, oxidischer und bifunktioneller Katalysatoren.

Der Autor

Wladimir Reschetilowski studierte Chemie an der Technischen Hochschule Leuna-Merseburg. Seit 1996 hat er die Professur für Technische Chemie an der Technischen Universität Dresden inne. Er wirkte als federführender Autor des Lehrprofils "Technische Chemie" an Wissenschaftlichen Hochschulen und des Lehrbuches "Technisch-Chemisches Praktikum".

Keywords

Geschwindigkeit chemischer Reaktionen Heterogene Katalyse Katalysator Oberflächenchemie Zeolith chemische Selektivität

Authors and affiliations

  • Wladimir Reschetilowski
    • 1
  1. 1.Institut für Technische ChemieTechnische Universität DresdenDresdenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology