Advertisement

© 2015

Die Maxwell´sche Theorie

Für Ingenieure und Master-Studenten

  • Die Maxwellsche Theorie wird aktualisiert, von historischem Ballast befreit und so leichter verständlich.

Book

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Martin Poppe
    Pages 1-6
  3. Martin Poppe
    Pages 7-14
  4. Martin Poppe
    Pages 15-25
  5. Back Matter
    Pages 27-29

About this book

Introduction

Martin Poppe stellt die Maxwell'schen Gleichungen vor und interpretiert sie vor dem Hintergrund wichtiger Ergebnisse der Grundlagenforschung. Seine zentralen Anliegen sind Verständlichkeit und Anwendbarkeit. Daher verzichtet der Autor auf die im neunzehnten Jahrhundert eingeführten und mittlerweile als redundant erkannten Hilfsgrößen. So wird die Theorie einfacher, übersichtlicher, leichter zu nutzen und von weit verbreiteten Missverständnissen befreit.

 Der Inhalt

  • Elektrodynamik - eine empirische Wissenschaft
  • Elektrostatik, Relativität und die elektrodynamische Kraft
  • Die Maxwell’schen Gleichungen
  • Praktische Konsequenzen

Die Zielgruppen

  • Dozierende und graduierte Studierende der Elektrotechnik und Physik
  • Elektroingenieure in der Entwicklung und in der Sicherheitstechnik

Der Autor

Prof. Martin Poppe lehrt Elektrotechnik an der FH Münster.

 

Keywords

Brechungsgesetze für Feldlinien Maxwell'sche Gleichungen Polarisation Relativitätstheorie elektrodynamische Kraft elektromagnetische Felder

Authors and affiliations

  1. 1.Prof. f. Elektronik u. PrototypenentwurfFachhochschule MünsterSteinfurtGermany

About the authors

Prof. Poppe lehrt Elektrotechnik an der FH Münster.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

“... eignet sich das Werk nicht nur als Begleiter im Studium und zur Auffrischung früher erworbenen Wissens, sondern es vermittelt auch neue Erkenntnisse ...“ (in: Funk Amateur, Jg. 64, Heft 12, Dezember 2015)