Advertisement

© 2014

Informationssysteme im Bauwesen 2

Anwendungen

  • Raimar J. Scherer
  • Sven-Eric Schapke
Book

Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Anwendung von Multimodellen in der Baustellenplanung und Bauablaufsimulation

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Alexander Blickle, Konstantinos Kessoudis, Raimar J. Scherer
      Pages 3-15
    3. Thomas Hauber, Ali Ismail, Raimar J. Scherer
      Pages 17-41
    4. Konstantinos Kessoudis, Alexander Blickle, Jan Lodewijks, Simon Jagenow, Raimar J. Scherer
      Pages 43-53
    5. Hans-Joachim Bargstädt, Amir Elmahdi
      Pages 55-73
    6. Ilka Habenicht, Markus König, Arnim Marx, Sven Spieckermann, Georg Zeller
      Pages 75-105
    7. Hans-Joachim Bargstädt, Hong-Ha Le
      Pages 129-148
  3. Anwendung von Multimodellen im Bauprojektmanagement und Risikomanagement

    1. Front Matter
      Pages 149-149
    2. Peter Greiner, Raimar J. Scherer
      Pages 151-166
    3. Robert Hienz, Raimar J. Scherer
      Pages 167-193
    4. Jürgen Demharter, Hans-Dieter Muntziger, Raimar J. Scherer
      Pages 195-211
    5. Christoph Pflug, Maximilian Schütz, Jürgen Demharter, Raimar J. Scherer
      Pages 213-227
    6. Rainer Schach, Christian Flemming, Raimar J. Scherer
      Pages 229-239
    7. Hervé Pruvost, Sven-Eric Schapke, Raimar J. Scherer
      Pages 241-252
    8. Rainer Schach, Christian Flemming
      Pages 253-267
    9. Rainer Schach, Christian Flemming, Raimar J. Scherer
      Pages 269-277
    10. Rainer Schach, Christian Flemming
      Pages 279-288
    11. Uwe Reuter, Ulrike Schirwitz, Raimar J. Scherer
      Pages 289-305

About this book

Introduction

Building Information Modelling, BIM, stellt eine neue Arbeitsweise in der Kooperation, der Steuerung und dem Management von Bauprojekten dar. Multimodelle erhöhen die Qualität des koordinierten Zusammenarbeitens durch die Vernetzung der Informationen um eine weitere Größenordnung. Das Buch zeigt anhand von zwei realen Projekten, wie diese Methoden eingesetzt werden können und welche Werkzeuge hierzu nötig sind. Band 2 geht zunächst auf die Anwendung von BIM und Multimodellen in der Baustelleneinrichtungsplanung ein und zeigt auf, wie diese neue Arbeitsmethode neue Perspektiven auch für die Montage- und Logistiksimulation bietet und wie aus den verlinkten Informationen mit wenigen Schritten Simulationsmodelle generiert werden können. Es wird aufgezeigt, wie die digitale Vernetzung von Geometriedaten, Bauelementen, Kosten, Zeit und Vorgangsdaten Zusammenhänge erschließt und neue Transparenz bei Ausschreibung, Kosten- und Terminkalkulation, Disposition und Projektfortschrittsüberwachung schafft. Risikomanagement, eine weitere Anwendung, bekommt eine ganz neue Perspektive. Die Erfassung, Klassifikation und Verfolgung von Risiken kann wesentlich genauer und detaillierter erfolgen. Die Transparenz wird durch die neuen Visualisierungsmöglichkeiten erheblich gesteigert.

Keywords

Building Information Modelling Industrie 4.0 Multimodelle Prozessgesteuertes Bauprojektmanagement Risikomanagement Simulation von Bauprozessen

Editors and affiliations

  • Raimar J. Scherer
    • 1
  • Sven-Eric Schapke
    • 2
  1. 1.Institut für BauinformatikTechnische Universität DresdenDresdenGermany
  2. 2.Institut für BauinformatikTechnische Universität DresdenDresdenGermany

About the editors

Prof. Dr.-Ing. Raimar Scherer leitet seit 1994 das Institut für Bauinformatik an der TU Dresden und war Initiator und Leiter des Projekts Mefisto. Schon 1987 als Professor für CAD und Zuverlässigkeitstheorie an der Universität Karlsruhe konzentrierte er sich auf Informations- und Wissensmanagement im Bauwesen und war 1989 bis 2001 aktiv in ISO 10303 STEP, wo der Grundstein für die Datenmodelle IFC und BIM gelegt wurde. 1994 gründete er die BIM Konferenzreihe European Conference on Product and Process Modelling, 1995 entstand einer der weltweit ersten BIM Server auf STEP Basis, 1999 der erste BIM Server auf IFC Basis, 2001 das erste BIM Labor, 2003 das erste mobile Bautagebuch für die Baustelle und 2013 stellte er das erste BIM Labor für energieeffiziente Gebäude vor. 2014 erhielt er für seine Verdienste in der Bauinformatik die Konrad Zuse Medaille.

Sven-Eric Schapke ist seit 2013 Business Development Manager BIM bei der think project! GmbH in München. Von 2001 bis 2013 beschäftigte er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bauinformatik an der TU Dresden mit der Anwendung von Texttechnologien, Ontologien, Prozess- und Produktmodellen im Bauwesen und war Projektkoordinator des Projekts Mefisto. Er ist aktiv in BIM Arbeitsgruppen von buildingSMART, dem Verein Deutscher Ingenieure und der Reformkommission Großprojekte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Engineering
Oil, Gas & Geosciences