Advertisement

© 2016

Game of Colors: Moderne Bewegtbildproduktion

Theorie und Praxis für Film, Video und Fernsehen

Book
  • 50k Downloads

Part of the X.media.press book series (XMEDIAP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxix
  2. Eberhard Hasche
    Pages 1-50
  3. Eberhard Hasche
    Pages 51-92
  4. Patrick Ingwer
    Pages 93-123
  5. Patrick Ingwer
    Pages 199-223
  6. Eberhard Hasche, Patrick Ingwer
    Pages 225-248
  7. Eberhard Hasche, Patrick Ingwer
    Pages 249-278
  8. Eberhard Hasche
    Pages 341-388
  9. Back Matter
    Pages 389-401

About this book

Introduction

Die Umstellung auf die Digitaltechnik kommt einer Revolution in der Film- und TV-Produktion gleich, für die neue Techniken eingesetzt werden:

Scene-linear Color Workflow, digitale Kameratechnik, Digital Compositing, Depth- und Deep-Compositing, Stereo3D, 3D-Modelling und Rendering zur Verwendung in Live-Action-Footage sowie Lidar-unterstütztes Matchmoving und Keying von Greenscreen-Aufnahmen sind Kernthemen dieses Buchs, die zu neuen Workflow-bezogenen Produktionsketten führen.

Die Autoren erläutern die Grundlagen dieser modernen Produktionsketten in Film, Fernsehen und VFX für professionelle Anwender.  

Keywords

Animation Compositing Kameratechnik Rendering Simulation

Authors and affiliations

  1. 1.FB Informatik und MedienFH BrandenburgBerlinGermany
  2. 2.FB Informatik und MedienFH BrandenburgBrandenburgGermany

About the authors

Patrick Ingwer, Dipl.-Informatiker (FH) / M.Sc., Jahrgang 1973. Klassische Klavierausbildung, als auch „Spezialschule für Musikerziehung - Gerhart Hauptmann“ Wernigerode mit Klavier- und Gesangsausbildung. Später Lehre zum Radio- und Fernsehtechniker sowie Meisterlehrgang in der Fernsehtechnik. Studium in der Informatik mit den Abschlüssen Diplom-Informatiker (FH) als auch Master of Science. Arbeitete als Techniker für RFT Magdeburg als auch im elterlichen Betrieb. Anschließend tätig als Tontechniker und Kamera-Assistent für TVN Hannover, danach für die ARD / RBB. Nun seit mehreren Jahren tätig als Kameramann für die ARD / RBB sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH Brandenburg. Produzierte und veröffentlichte vier Musik-CD-Alben im regulären Musikhandel, sowie eine Reihe weiterer Musik-Veröffentlichungen im In- und Ausland 

Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Hasche, Jahrgang 1953. Studium der Elektrotechnik an der TU Dresden, Staatsexamen als Musiker. Arbeitete als Theatermusiker, Komponist und Sounddesigner. Mit dem Aufkommen der Digitalen Audiotechnik Trainer für digitale Musikproduktion, dabei enge Zusammenarbeit mit Rio Reiser/Ton Steine Scherben. Seit 2003 Professor für Audio- und Videoverarbeitung an der FH Brandenburg. Seitdem Beschäftigung mit modernen Compositing-Konzepten. 2012 von The Foundry international zertifizierter Nuke-Trainer. Arbeitet momentan mit der Multimediafirma Shaking Foundations (Rom/Berlin) an 360°-Theater- und Filmkonzepten.

Bibliographic information

Industry Sectors
Engineering