Advertisement

© 2016

Ports

Versorgungsstandards – Implantationstechniken – Portpflege

  • Roland Hennes
  • Herbert A. F. Hofmann

Benefits

  • Thema mit Zukunft: immer mehr Patienten können mit immer besseren Portsystemen versorgt werden

  • Implantation leicht gemacht: ausführliche Beschreibung von Indikationsstellung und Operationstechnik in Wort, Bild und instruktiven Videos

  • Nachsorge ist wichtig: Pflege von Portsystemen und Betreuung der Patienten

Book
  • 49k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Grundlagen der Portanwendung

  3. Der Eingriff – Implantationstechniken

    1. Front Matter
      Pages 31-31
    2. H.A.F. Hofmann
      Pages 57-70
    3. R. Hennes, H.A.F. Hofmann
      Pages 77-80
    4. M. Keßler
      Pages 81-88
    5. R. Hennes, H. Felcht, U. Teichgräber, H.A.F. Hofmann
      Pages 89-95
    6. H.A.F. Hofmann
      Pages 97-108
  4. Anwendung zentralvenöser Zugänge in der systemischen intravenösen Chemotherapie und der parenteralen Ernährung

    1. Front Matter
      Pages 109-109
    2. G. Egerer, U. Teichgräber
      Pages 119-126

About this book

Introduction

Detailliert und praxisorientiert beschreibt dieses Buch, wie Patienten, die einen sicheren venösen Zugang benötigen, optimal mit einem Portsystem versorgt werden. Die unterschiedlichen Implantationstechniken und ihre Vor- und Nachteile sind ebenso ausführlich dargestellt wie die Portanwendungen bei unterschiedlichen Indikationen und der Umgang mit dem Port nach der Implantation. Eine standardisierte Operationstechnik, die Auswahl des geeigneten Materials, die perfekte Kooperation der beteiligten Berufsgruppen untereinander und mit dem Patienten und die kompetente Portpflege und –nutzung sind Voraussetzungen, um eine lange Überlebenszeit der Patienten und eine hohe Lebensqualität zu erreichen. Bildserien zur Durchführung der operativen Eingriffe und zur Portnutzung und –pflege werden zusätzlich durch instruktive Videos ergänzt. 

Aus dem Inhalt: Grundlagen der Portanwendung – Implantationstechniken – Anwendung zentralvenöser Zugänge – Komplikationen erkennen, verhindern, korrigieren – Onkologische Fachkräfte in Kliniken und Sozialstationen – Evidenz und Qualitätssicherung 

Die Herausgeber: Dr. med. Roland Hennes, Oberarzt und Leiter des Heidelberger Portzentrums, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg; Dr. med. Herbert A. F. Hofmann, Zentrum für ambulante Portoperationen, Berlin

Keywords

Chemotherapie Intravenöser Katheter Parenterale Ernährung Pflegequalität Portinfektion Portpflege Radiochemotherapie Tumorerkrankung Venae sectio zentralvenöser Zugang

Editors and affiliations

  • Roland Hennes
    • 1
  • Herbert A. F. Hofmann
    • 2
  1. 1.Portzentrum HeidelbergChirurgische UniversitätsklinikHeidelberg
  2. 2.Zentrum für ambulante PortoperationenBerlin

About the editors

Herr Dr. Roland Hennes, Oberarzt und Leiter des Portzentrums an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg (das einzige weltweit existierende Portzentrum!); Herr Dr. Herbert A. F. Hofmann, langjähriger Inhaber einer auf Portimplantation spezialisierten chirurgischen Praxis in Berlin.

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology
Health & Hospitals
Pharma
Surgery & Anesthesiology

Reviews

“… Eine Besonderheit stellen die auf der Homepage des Springer-Verlages zusätzlich abrufbaren instruktiven Video-Sequenzen der verschiedenen lmplantationstechniken dar. … Das Buch kann somit als Motivation und Einstieg für gefäßchirurgisch interessierte Kollegen dienen …” (Dr. med, Peter Kalbe, in: Passion Chirurgie, November 2016)

“... Mit über 170 Abbildungen bietet dieses Werk nicht nur ein wissenschaftliches Nachschlagewerk zum Thema Port, sondern visualisiert auch die Thematik mit perfekten Illustrationen. Wenn sie etwas über Ports wissen wollen oder damit arbeiten, sollte dieses Werk in ihrer Büchersammlung stehen ...” (Markus Golla, in: PP Pflege Professionell, pflege-professionell.at, 29. Februar 2016)

“... behandelt die Grundlagen der Portanwendung, Implantationstechniken, die Anwendung zentralvenöser Zugänge, das Erkennen, Vermeiden und Korrigieren von Komplikationen ebenso wie die wissenschaftliche Evidenz ... Unverzichtbares Standardwerk für all jene, die Portsysteme implantieren, im Behandlungsverlauf überwachen und später wieder explantieren.” (in: Chirurgenmagazin, Heft 79, 2016)