Advertisement

Arzneimittel-Atlas 2014

Der Arzneimittelverbrauch in der GKV

  • Bertram Häussler
  • Ariane Höer
  • Elke Hempel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Bertram Häussler, Ariane Höer, Elke Hempel
    Pages 1-2
  3. Ariane Höer, Katarinal Dathe, Robert Haustein
    Pages 49-376
  4. Christoph de Millas
    Pages 377-382
  5. Ariane Höer, Xiaoyu Chen, Christoph De Millas
    Pages 383-418
  6. Christoph De Millas, Elke Hempel, Ariane Höer
    Pages 419-440
  7. Bertram Häussler, Ariane Höer, Elke Hempel
    Pages 441-452
  8. Back Matter
    Pages 453-465

About this book

Introduction

Der Arzneimittel-Atlas – für einen realistischen Blick auf den Arzneimittelmarkt
Valide Informationen über den Verbrauch von Arzneimitteln sind für gesundheits- und wirtschaftspolitische Entscheidungen unabdingbar. Der Arzneimittel-Atlas liefert für 30 Indikationsgruppen transparente und strukturierte Informationen über die Entwicklung der Verordnungen zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung. Alle Analysen basieren auf dem Konzept der Tagesdosen und auf Erstattungspreisen. Für das Jahr 2013 werden im Vergleich zu 2012 die Änderungen von Verbrauch und Preis sowie strukturelle Verschiebungen betrachtet und regionale Unterschiede dargestellt. Der Arzneimittelverbrauch wird in Beziehung zur Prävalenz verschiedener Erkrankungen gesetzt. Ergänzend werden Informationen gegeben zu Wirkstoffen, bei denen der Patentablauf zur Einführung von Generika geführt hat, sowie zu den Einsparungen durch Rabattverträge. Im Fokus des Arzneimittel-Atlas 2014 stehen erneut die Auswirkungen des Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) sowie in diesem Jahr die Prävention durch Impfen.

Keywords

Analyse von Indikationsgruppen Referenzwerk

Editors and affiliations

  • Bertram Häussler
    • 1
  • Ariane Höer
    • 1
  • Elke Hempel
    • 1
  1. 1.IGES Institut GmbHBerlin

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology