Advertisement

Physik

Ein Lehrbuch zum Gebrauch neben Vorlesungen

  • Christian Gerthsen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Christian Gerthsen
    Pages 1-2
  3. Christian Gerthsen
    Pages 3-7
  4. Christian Gerthsen
    Pages 7-27
  5. Christian Gerthsen
    Pages 27-38
  6. Christian Gerthsen
    Pages 38-56
  7. Christian Gerthsen
    Pages 56-99
  8. Christian Gerthsen
    Pages 99-115
  9. Christian Gerthsen
    Pages 115-136
  10. Christian Gerthsen
    Pages 136-156
  11. Christian Gerthsen
    Pages 157-170
  12. Christian Gerthsen
    Pages 171-187
  13. Christian Gerthsen
    Pages 187-218
  14. Christian Gerthsen
    Pages 218-245
  15. Christian Gerthsen
    Pages 266-277
  16. Christian Gerthsen
    Pages 278-289
  17. Christian Gerthsen
    Pages 289-306
  18. Christian Gerthsen
    Pages 306-328
  19. Christian Gerthsen
    Pages 328-358
  20. Christian Gerthsen
    Pages 358-378
  21. Christian Gerthsen
    Pages 378-421
  22. Christian Gerthsen
    Pages 421-472
  23. Christian Gerthsen
    Pages 472-501
  24. Christian Gerthsen
    Pages 501-515
  25. Christian Gerthsen
    Pages 515-531
  26. Back Matter
    Pages 532-545

About this book

Introduction

Das Gebiet der Physik wird seit langem in die Abschnitte Mechanik, Akustik, Wärme, Elektrizität, Magnetismus und Optik unterteilt, zu denen die heute im Vordergrund der Forschung stehende Lehre vom Wesen und Aufbau der Materie, die Atom-und Kernphysik, hinzugekommen ist. Je weiter die Erkenntnis fort­ schritt, um so mehr zeigte sich, daß die Grenzen zwischen diesen Gebieten formal, ja gar willkürlich gezogen sind. Akustik und Wärme fanden in mechanischen Vor­ stellungen ihre Deutung, Optik und Elektromagnetismus verschmolzen zu einem einheitlichen Gebiet, Wärmestrahlung und Licht wurden als wesensgleich erfaßt. Große Prinzipien, wie das Energieprinzip, dessen Gültigkeit zunächst in einem ganz engen Teilgebiet erkannt wurde, wuchsen mit fortschreitendem Wissen über ihre ursprünglichen Grenzen hinaus und gewannen ihre das ganze Gebiet der Physik, ja die gesamten Naturwissenschaften umfassende und beherrschende Stellung. Die Aufgabe der Physik ist, die Naturerscheinungen so einfach wie möglich zu beschreiben und die Zusammenhänge zwischen den Tatsachen aufzufinden. Grund­ voraussetzung für die Lösung dieser Aufgabe ist, die Erscheinungen zu beobachten. Die Physik lehrt eine Fülle von Beobachtungsmethoden, welche weit über ihren Rahmen hinaus in den gesamten Naturwissenschaften zur Anwendung kommen.

Keywords

Akustik Atome Elektrizität Elektromagnetismus Energie Kernphysik Magnetismus Mechanik Optik Physik Schwingung Strahlung Wellen Wärme Wärmelehre

Authors and affiliations

  • Christian Gerthsen
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule KarlsruheBerlin-CharlottenburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-30156-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-30157-9
  • Online ISBN 978-3-662-30156-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology