Der neuzeitliche Straßenbau

Aufgaben und Technik

  • Erwin Neumann

Part of the Handbibliothek für Bauingenieure book series (BAUINGENIEUR, volume 10)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages II-XV
  2. Erwin Neumann
    Pages 1-2
  3. Erwin Neumann
    Pages 2-39
  4. Erwin Neumann
    Pages 40-163
  5. Erwin Neumann
    Pages 163-394
  6. Erwin Neumann
    Pages 414-431
  7. Back Matter
    Pages 432-448

About this book

Introduction

Die Straße dient dem Verkehr, der von Fußgängern, Viehherden, Radfahrern und Fahrzeugen sehr verschiedener Art, die der . Personen-oder GüterbE>förderung dienen, gebildet wird. Streifen der Straßen werden auch von Fahrzeugen benutzt, die an Schienen gebunden sind. Die Fahrzeuge werden zum Teil von Zugtieren bewegt, teils sind sie Selbstfahrer. Die Selbstfahrer sind Fahrräder, Motorräder (MR. ), Personenkraftwagen (PKW. ), Lastkraftwagen (LKW. ), Zugmaschinen (ZM. )' und Sonderfahrzeuge wie z. B. landwirtschaftliche Geräte. Diese Mischung sehr verschiedener Verkehrsglieder auf den Fahrbahnen der Straßen hat minde­ stens ebensosehr dem Straßenbau neue Aufgaben gestellt, wie die besonderen Eigenschaften der Selbstfahrer (Kraftwagen) im Vergleich zu dem früheren Spannverkehr, die durch das höhere Gewicht, das angetriebene Rad an Stelle des gezogenen und durch die wesentlich höhere Fahrgeschwindigkeit gekennzeich­ net sind. Aber diese Merkmale beschreiben den tatsächlichen Zustand nur angenähert. Die in den letzten Jahren durchgeführten Untersuchungen am Kraftwagen haben gezeigt, daß die großen lebendigen Kräfte, die vom Kraftwagenmotor ausgehen und durch die Antriebsräder auf die Straße übertragen we:cden, weiterhin die großen Massenkräfte, die im Kraftwagen, besonders im L:((W. , aufgespeichert sind und außerdem das Kräftespiel, zufolge äußerer Einwirkungen auf den Lauf des Wagens, wie Luftwiderstand, Wind, Fahrbahnunebenheiten, die seinen Lauf beeinflussen, einen Kraftschluß zwischen Rad und Fahrbahn erfordern, den man früher nicht genügend beachtet hatte, der aber unter allen Bedingungen vorhanden sein muß, da er in erster Linie die Sicherheit des Verkehrs gewähr­ leistet.

Keywords

Antrieb Fahrzeug Getriebe Landwirtschaft Lastkraftwagen Maschinen Motor Rad Reiben Reifen Sicherheit Straßenverkehr Tunnel Verkehr Wind

Authors and affiliations

  • Erwin Neumann
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule StuttgartStuttgartDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-26417-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1951
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-24303-9
  • Online ISBN 978-3-662-26417-1
  • About this book
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering