Advertisement

Das Anreißen in Maschinenbau-Werkstätten

  • Heinrich Mauri
Textbook

Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages ii-2
  2. Heinrich Mauri
    Pages 3-5
  3. Heinrich Mauri
    Pages 5-22
  4. Heinrich Mauri
    Pages 22-33
  5. Heinrich Mauri
    Pages 33-50
  6. Heinrich Mauri
    Pages 50-51
  7. Heinrich Mauri
    Pages 51-56
  8. Heinrich Mauri
    Pages 56-62
  9. Heinrich Mauri
    Pages 62-63
  10. Back Matter
    Pages 65-65

About this book

Introduction

1 Die nun vorliegende 4. Auflage dieses Werkstattbuches wurde sorgfältig über­ arbeitet und auf den neuesten Stand der Technik vervollständigt und verbessert. Worauf es heute vor allem ankommt, ist die Wirtschaftlichkeit des Anreißens, denn besonders im allgemeinen Maschinenbau und auch im Vorrichtungsbau macht das Anreißen bei den dafür in Frage kommenden Teilen einen bedeutenden An­ teil der Gesamtarbeitszeit aus. Durch sachgemäße Überlegungen und durch die Verwendung der zeitsparenden Anreißmittel ist in vielen Fällen eine Verbilligung und zugleich auch eine größere Genauigkeit bei der Anreißarbeit zu erzielen. Des­ halb wird in diesem Buch außer einer ausführlichen Beschreibung aller neuzeitlichen Anreißmittel besonders auch die wirtschaftliche Durchführung des Anreißens behandelt. Dabei erläutern einige praktische Beispiele, wie der Konstrukteur durch zweckmäßige Vermaßung der Werkstattzeichnungen dem Anreißer die Arbeit er­ leichtern kann. Somit dürfte dieses Werkstattbuch auch weiterhin nicht nur dem erfahrenen Anreißer noch gelegentlich neue Wege weisen, sondern auch dem Be­ triebsleiter und Konstrukteur mancherlei Anregungen geben. I. Bedeutung und Zweck des Anreißens Auch in den mit allen Errungenschaften neuzeitlicher Fertigung ausgestatteten Maschinenbauwerkstätten behält das Anreißen seine grundlegende Bedeutung. So wird man z. B. in Betrieben mit gut organisierter Reihenfertigung zumindest die Bearbeitungsvorrichtungen und Sonderwerkzeuge stets anreißen müssen. Anderer­ seits wird zumal an vielgestaltigen Gußstücken durch das Anreißen erst der Aus­ gangspunkt für die gesamten Bearbeitungsvorgänge geschaffen, sofern keine be­ sonderen Bearbeitungsvorrichtungen vorhanden sind, durch die das Werkstück von selbst für die jeweilige Arbeitsfolge in die richtige Lage zur Maschine bzw.

Keywords

Arbeit Fertigung Handel Maschine Maschinenbau Technik Verfahren Werkzeug

Authors and affiliations

  • Heinrich Mauri
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-21745-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1964
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-03231-1
  • Online ISBN 978-3-662-21745-0
  • Series Print ISSN 0083-8055
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering