Advertisement

© 2004

Supramanie

Vom Pflichtmenschen zum Score-Man

  • Wissenschaftliche Satire über die Informationsgesellschaft

  • Spannend geschrieben, witzig, brillant

  • Faszinierende Analyse mit provozierenden Konsequenzen

Book
  • 147 Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Oben und unten mit System

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Gunter Dueck
      Pages 3-58
    3. Gunter Dueck
      Pages 83-102
    4. Gunter Dueck
      Pages 103-111
    5. Gunter Dueck
      Pages 113-140
    6. Gunter Dueck
      Pages 141-184
  3. Der punktegepflasterte Unweg

    1. Front Matter
      Pages 223-223
    2. Gunter Dueck
      Pages 225-242
    3. Gunter Dueck
      Pages 265-278
    4. Gunter Dueck
      Pages 297-303
  4. Intellektueller Abgesang

    1. Front Matter
      Pages 305-305
    2. Gunter Dueck
      Pages 327-348

About this book

Introduction

Dueck’s kultige Bücher sind ja immer mit einer ziemlich brennenden Fackel geschrieben: Licht und Leidenschaft! Diesmal sieht es mehr nach Rasiermesser aus: Supramanie ist eine Reise ins Dunkle des Menschen, das in ihm nach Dueck’s Darstellung planmäßig durch die ökonomischen Turbo- und Anreizsysteme erzeugt wird. Übertriebene Leistungssysteme der Bildung und Arbeit träufeln uns unaufhörlich ein: "Du bist nicht gut genug!" Wenn Eltern so etwas tun, werden Kinder psychisch schwer geschädigt. Wenn es aber systematisch betrieben wird? Die Prediger der Supramanie, der geforderten Sucht, allzeit der Beste zu sein, versprechen uns große Profite und Wettbewerbsvorteile, mindestens aber Überleben im selbstangezettelten Globalkampf. Dabei wird aber bloß Raubbau an unserer psychischen Energie betrieben. Wir laugen aus oder beginnen im Alltag zu schummeln, zu schönen, zu schmücken und anzugeben. So manipulieren wir heimlich an unserer persönlichen Ich-AG-Bilanz. Wir sind wie ein Abbild der Suprasysteme geworden, über deren Bilanzskandale wir uns empören. Eigenartig, wie der Leser leicht-satirisch-sanft bis zur Fassungslosigkeitsgrenze geführt wird. Antikriegsfilme verstören mit so viel Blut, dass wir nie mehr Grausamkeit mögen. Dieses Buch will für das Wahre und Humane erschrecken.

Keywords

Erfolg Management Manipulieren Neuronale Netze Omnisophie Philosophie Psychologie Weltbild

Authors and affiliations

  1. 1.IBM Deutschland GmbHMannheimDeutschland

About the authors

Gunter Dueck, Jahrgang 1951, lebt mit seiner Frau Monika und seinen beiden Kindern Anne und Johannes in Waldhilsbach bei Heidelberg. Er studierte von 1971-75 Mathematik und Betriebswirtschaft, promovierte 1977 an der Universität Bielefeld in Mathematik. Er forschte 10 Jahre mit seinem wissenschaftlichen Vater Rudolf Ahlswede zusammen, mit dem er 1990 den Prize Paper Award der IEEE Information Theory Society für eine neue Theorie der Nachrichtenidentifikation gewann. Nach der Habilitation 1981 war er fünf Jahre Professor für Mathematik an der Universität Bielefeld und wechselte 1987 an das Wissenschaftliche Zentrum der IBM in Heidelberg. Dort gründete er eine große Arbeitsgruppe zur Lösung von industriellen Optimierungsproblemen und war maßgeblich am Aufbau des Data-Warehouse-Service-Geschäftes der IBM Deutschland beteiligt. Gunter Dueck ist IBM Distinguished Engineer, IEEE Fellow, Mitglied der IBM Academy of Technology, Mitglied im Präsidium der GI und der DMV. Er arbeitet an der technologischen Ausrichtung der IBM mit, an Strategiefragen, an Cultural Change.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering