Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Heinrich Honsell
    Pages 1-18
  3. Heinrich Honsell
    Pages 19-48
  4. Heinrich Honsell
    Pages 49-80
  5. Heinrich Honsell
    Pages 81-180
  6. Heinrich Honsell
    Pages 181-191
  7. Heinrich Honsell
    Pages 192-204
  8. Back Matter
    Pages 205-235

About this book

Introduction

Das römische Privatrecht hat die europäischen Rechtssysteme der Gegenwart maßgeblich beeinflusst. Es spielt daher noch heute im Rahmen der europäischen Rechtsvereinheitlichung und der Rechtsvergleichung eine Rolle. Das Studium des römischen Rechts macht dem Studenten erfahrensgemäß beträchtliche Schwierigkeiten. Dem will das vorliegende Buch abhelfen. Gegenüber den gängigen Lehrbüchern bringt es eine erhebliche Stoffentlastung. Es bietet eine Einführung in das römische Rechtsdenken und die Anfangsgründe der Zivilrechtsdogmatik und ist als Lern- und Lesebuch konzipiert. Wichtige Quellentexte sind mit Übersetzungen abgedruckt. In den Fußnoten findet der Leser Hinweise auf weiterführende Studien. Für die 5. Auflage hat der Autor das Buch ergänzt und aktualisiert sowie das neuere Schrifttum eingearbeitet.

Keywords

Erbrecht Familienrecht Recht Rechtsgeschichte Rechtsgeschäfte Rechtskultur Römisches Recht

Authors and affiliations

  1. 1.Rechtswissenschaftliches SeminarUniversität ZürichZürichSchweiz

About the authors

Der Autor stammt aus München und ist em. Professor für Privatrecht und Römisches Recht an der Universität Zürich und Honorarprofessor für Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Salzburg. Sein Arbeitsgebiet ist neben dem Römischen Recht vorwiegend das Privatrecht. Honsell ist Autor zahlreicher Publikationen zum deutschen, österreichischen und schweizerischen Recht. Er ist Co-Autor der 4. Auflage des von Paul Jörs und Wolfgang Kunkel begründeten Lehrbuchs des Römischen Rechts, das in der Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft im selben Verlag erschienen ist.

Bibliographic information

Industry Sectors
Law