Advertisement

Bionik

Grundlagen und Beispiele für Ingenieure und Naturwissenschaftler

  • Werner Nachtigall

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Allgemeine Aspekte: • Historisches • Gliederung • Vorgehensweise

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Werner Nachtigall
      Pages 3-15
    3. Werner Nachtigall
      Pages 43-55
  3. Spezielle Aspekte: • Fragestellungen • Fallbeispiele • Sichtweisen

    1. Front Matter
      Pages 65-65
    2. Werner Nachtigall, W. Schickedanz
      Pages 67-86
    3. Andreas Mieth, Reinhard W. Barthlott, D. W. Bechert, Giorgio Jeronimidis, Antonia Kesel, Werner Nachtigall
      Pages 87-112
    4. Werner Nachtigall, Gerhard Bögelsack, Helmut Wurmus, Cornelius Schilling, Ekkehard Zerbst, J. J. Videler et al.
      Pages 113-137
    5. Dieter Oligmüller, Helmut Tributsch, Alexander Link, Georg Rummel, Thomas Herzog, Biruta Kresling
      Pages 139-164
    6. Reinhard Blickhan, Friedrich Pfeiffer, Bernhard Möhl, Dietrich Bilo, Werner Nachtigall, G. S. Triantafyllou
      Pages 165-185
    7. Nicolas Franceschini, Bernhard Möhl, F. Seibold, H. Cruse, Elizabeth A. H. Hall, Uwe Koch
      Pages 187-208
    8. Werner Nachtigall, F. Wauro, F. Bartels, Jürgen Breme, Thomas Stieglitz, Ulrich Warnke
      Pages 209-223
    9. Helmut Tributsch, Heinz Dürr, Helmut Tributsch, I. Rechenberg, André Stelling, Olaf Richert
      Pages 225-243
    10. Ingo Rechenberg, Udo Küppers, Armin Scheel, Claus Mattheck, Lothar Harzheim
      Pages 245-269
    11. R. Reiner, Udo Küppers, Werner Nachtigall, R. Bannasch, Wolfgang Hasenpusch, Heinz Durner
      Pages 271-290
    12. Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik, K. Braun, Werner Nachtigall, Frederic Vester
      Pages 291-308
  4. Back Matter
    Pages 309-319

About this book

Introduction

Dieses umfassende Lehrbuch wendet sich an Studenten, Fachleute und Wissenschaftler und liegt somit im Niveau deutlich über den üblichen Sachbüchern zur Bionik. In einem umfangreichen allgemeinen Teil zeigt der Autor, was Bionik ist, wie sie sich entwickelt hat, wie man Fragen stellt und was Bionik leisten kann. Darauf folgen detaillierte Darstellungen von 40 ausgewählten Beispielen aus den verschiedensten technolgischen Bereichen . Die vielfältigen Facetten dieser interdisziplinären Wissenschaft fügen sich in diesem anspruchsvollen Werk puzzleartig zu einer "Biostrategie in die Zukunft" zusammen.

Keywords

Bauwesen Biologie Bionik Evolution Gehen Konstruktion Materialien Pflanzen Robotik Steuerung Steuerungstechnik Strukturen Technik

Authors and affiliations

  • Werner Nachtigall
    • 1
  1. 1.Fachbereich 13, Fachrichtung ZoologieUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-06114-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-06115-2
  • Online ISBN 978-3-662-06114-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Biotechnology
Energy, Utilities & Environment