Advertisement

Arztrechtliche Probleme des neuen Betreuungsrechtes

Eine Betrachtung der §§ 1901, 1904 und 1905 BGB unter besonderer Berücksichtigung der Einwilligung in ärztliche Maßnahmen

  • Andreas Frost

Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Andreas Frost
    Pages 1-19
  3. Andreas Frost
    Pages 217-220
  4. Back Matter
    Pages 221-251

About this book

Introduction

Das Betreuungsgesetz hat neue arztrechtliche Probleme geschaffen. Im Mittelpunkt der vorliegenden Darstellung steht das Spannungsverhältnis zwischen Wunsch und Wohl des Betreuten. Der Autor stellt das Aufgabenfeld des Betreuers für medizinische Angelegenheiten und sein Verhältnis zu Arzt und Patient dar. Die Tatbestandsmerkmale der neuen Gesetzesvorschriften werden erklärt. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Erläuterung der Genehmigung von Einwilligungserklärungen durch das Vormundschaftsgericht gesetzt. Ebenso eingehend werden die engen Richtlinien zur Sterilisation von Betreuungsbedürftigen untersucht.

Keywords

Arztrecht Betreuer Betreuung Betreuungsrecht Genehmigungsvorbehalt Gesundheitsstrukturgesetz Vormundschaft Vormundschaftsgericht Wohl des Betreuten

Authors and affiliations

  • Andreas Frost
    • 1
  1. 1.ReutlingenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-05849-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-57970-0
  • Online ISBN 978-3-662-05849-7
  • Series Print ISSN 1431-1151
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Law
Consumer Packaged Goods