Advertisement

Dimensionsanalyse in der Strömungslehre

  • Joseph H. Spurk
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xi
  2. Joseph H. Spurk
    Pages 1-37
  3. Joseph H. Spurk
    Pages 38-61
  4. Joseph H. Spurk
    Pages 62-64
  5. Joseph H. Spurk
    Pages 65-103
  6. Joseph H. Spurk
    Pages 104-127
  7. Joseph H. Spurk
    Pages 128-195
  8. Joseph H. Spurk
    Pages 196-259
  9. Back Matter
    Pages 260-270

About this book

Introduction

Dimensionsbetrachtungen reichen bis in die Anfänge der Mechanik und besonders der Strömungslehre zurück. Zu der Fortentwicklung dieser Wissenschaften und zu dem Er­ kenntnisfortschritt der Naturwissenschaften allgemein haben Dimensionsbetrachtungen wesentliche Beiträge geliefert und oft richtungsweisend neue Wissensgebiete eröffnet. Leider verdeckt der Hinweis auf dimensions analytisch begründete Ansätze leicht die hin­ ter diesen Ansätzen stehende geistige Leistung und verführt zur Annahme, daß sich die Mühen neuer Erkenntnisse durch hastige, rezeptartige Anwendungen dimensionsana­ lytischer Methoden vermeiden ließen. Gescheiterte Ansätze und bittere Enttäuschun­ gen sind die Folge und einhergehend die Ablehnung dieser Methoden überhaupt. Der leichtfertige Umgang mit Dimensionsbetrachtungen wird durch Lehrbücher gefördert, die Rezepturen in den Vordergrund stellen und an (wohl bekannten) Beispielen zei­ gen, wie leicht, ans Wunderbare grenzend, sich physikalische Erkenntnisse von tiefer Bedeutung gewinnen lassen. Die formale Dimensionsanalyse kann aber aus einer Pro­ blemstellung nur die, für die Lösung unwichtige, Information entfernen, die über das Maßsystem eingetreten ist. Das stellt noch keine physikalische Erkenntnis dar. Daher kann die formale Durchführung der Dimensionsanalyse nicht im Vordergrund stehen, zumal diese fast trivial ist. Im Vordergrund steht vielmehr die Durchdringung der ge­ gebenen Fragestellung, die Abstraktion und Vereinfachung des Problems, die es erst gestattet, die relevanten physikalischen Größen zu erkennen und damit ihre Zahl auf das für die Beschreibung absolut notwendige Minimum zu beschränken. Erst dann ist eine Dimensionsanalyse sinnvoll, weil sie die notwendige Zahl der Veränderlichen wei­ ter reduziert. Aber dieser Satz der neuen Veränderlichen ist nicht eindeutig.

Keywords

Dimensionsanalyse Strömungslehre Strömungsmaschinen Lösung Mechanik Strömung turbulente Strömung

Authors and affiliations

  • Joseph H. Spurk
    • 1
  1. 1.Fachgebiet Technische StrömungslehreTechnische Hochschule DarmstadtDarmstadtDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-01581-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-01582-7
  • Online ISBN 978-3-662-01581-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering