Advertisement

Die Cerebralen Vegetativen Anfälle

  • Fritz Broser

Table of contents

About this book

Introduction

Klagen über "Anfälle" - wenn man darunter vorübergehende, sich wieder­ holende Störungen der körperlichen Funktionen und damit auch des Befindens versteht - bekommen wir von unseren Kranken häufig zu hören. Begreiflicher­ weise liegen solchen Klagen sehr verschiedenartige Vorgänge zugrunde und es bleibt die diagnostisch oft nicht einfache Aufgabe des Arztes, hier Differenzie­ rungen zu treffen und sich nicht mit der allzu einfachen Alternative: epileptisch­ hysterisch, oder: organisch-psychogen zu begnügen. Denkt man einerseits an den klassischen epileptischen Krampf, auf der anderen Seite an eine in ihren Motiven klar durchschaubare hysterische Demonstration, so mag eine solche Alternative im Sinne eines Entweder - Oder hier noch ihre Berechtigung haben. Jeder Arzt kennt heute die Merkmale eines "typischen" epileptischen Anfalles, wie auch hysterische Äußerungsformen aus der so beliebten Gegenüberstellung beider Anfallsarten, wie sie in tabellarisch einprägsamer Weise immer noch in manchen Lehrbüchern fortleben. Solche Vereinfachungen führen aber leicht zu der Gefahr, nun alles, was nicht die Forderungen, die an einen klassischen epileptischen Anfall zu stellen sind, erfüllt, kurzerhand als "nur psychogen" zu deklarieren und damit dann zumeist auch als hysterisch abzuwerten.

Keywords

Altern Funktion Hören Schlaf Syndrom Therapie Äußerung

Authors and affiliations

  • Fritz Broser
    • 1
  1. 1.Universität WürzburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-01414-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1958
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-01415-8
  • Online ISBN 978-3-662-01414-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Consumer Packaged Goods