Advertisement

Virtuelle Unternehmen

Ein Leitfaden zum Aufbau und zur Organisation einer mittelständischen Unternehmenskooperation

  • Götz-Andreas Kemmner
  • Andreas Gillessen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 1-5
  3. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 6-10
  4. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 11-22
  5. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 23-46
  6. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 47-81
  7. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 82-88
  8. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 89-94
  9. Götz-Andreas Kemmner, Andreas Gillessen
    Pages 95-99
  10. Back Matter
    Pages 100-102

About this book

Introduction

In den letzten Jahren hat sich der Wettbewerb in allen Branchen und auf allen Märkten drastisch verschärft. Die Gründe dafür liegen in der Globa­ lisierung der Märkte, in dem damit verbundenen Preisdruck, und im soge­ nannten Single Sourcing begründet. Der Begriff des Single Sourcing be­ schreibt die Tendenz in Unternehmen, die Zahl ihrer Lieferanten deutlich zu reduzieren. Ziel des Single Sourcing ist es, die Beschaffung einfacher und übersichtlicher zu gestalten und über die höheren Umsatzanteile der verbleibenden Lieferanten stärkeren Druck auf die Preise auszuüben. Vor allem Unternehmen, die im Zuliefermarkt wettbewerbsfahig bleiben wollen, müssen daher über breites Know-how verfügen und in der Lage sein, kostengünstig zu produzieren. Sie müssen flexibel auf die Anforde­ rungen des Kunden reagieren und in kurzer Zeit Produkte mit hoher Qua­ lität entwickeln können. Mittelständischen Unternehmen fallt es zunehmend schwerer diesen An­ forderungen gerecht zu werden. Weder verfügen sie über das breite Know­ how, das heute von einem Lieferanten umfangreicher Systeme oder breiter Produktspektren erwartet wird, noch stehen ihnen die Finanzmittel zur Verfügung, um dem Kunden rund um die Welt zu folgen bzw. dort zu fertigen, wo die Produktionskosten niedrig sind. Mittelständische Unter­ nehmen sind deshalb gut beraten, Kooperationen mit anderen Mittel­ ständlern einzugehen, um sich gegenseitig zu ergänzen. Eine Form der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit, die sich durch sehr hohe Flexibilität und Kundenorientierung auszeichnet, ist das sogenannte" Virtuelle Unternehmen".

Keywords

Management Organisation Produktentstehungsprozeß Supply Chain Management Unternehmenskooperationen Virtuelle Unternehmen führen

Authors and affiliations

  • Götz-Andreas Kemmner
    • 1
  • Andreas Gillessen
    • 2
  1. 1.AachenDeutschland
  2. 2.HerzogenrathDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering