Advertisement

Beinleiden

Entstehung und Behandlung

  • Karl Sigg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Karl Sigg
    Pages 1-1
  3. Karl Sigg
    Pages 6-7
  4. Karl Sigg
    Pages 7-11
  5. Karl Sigg
    Pages 12-19
  6. Karl Sigg
    Pages 20-45
  7. Karl Sigg
    Pages 46-48
  8. Karl Sigg
    Pages 49-52
  9. Karl Sigg
    Pages 53-72
  10. Karl Sigg
    Pages 87-89
  11. Karl Sigg
    Pages 95-96
  12. Karl Sigg
    Pages 99-100
  13. Karl Sigg
    Pages 102-106
  14. Karl Sigg
    Pages 107-108
  15. Karl Sigg
    Pages 109-116
  16. Karl Sigg
    Pages 117-120
  17. Karl Sigg
    Pages 121-124
  18. Karl Sigg
    Pages 125-136
  19. Back Matter
    Pages 137-140

About this book

Introduction

Krampfadern sind ein sehr verbreitetes Übel. Sie treten bei Frauen häufiger auf als bei Männern, weil die Beinvenen während der Schwangerschaft einer besonders großen Belastung ausgesetzt sind. So sind vor allem viele Mütter und Hausfrauen in ihrer täglichen Arbeit und Pflichterfüllung durch Störungen der Beinvenen behin­ dert. Besonders bedeutungsvoll sind die Komplikationen der Krampfadern, ins­ besondere schlecht heilende Geschwüre, Zirkulationsstörungen, Schmerzen, und nicht zuletzt muß man sich vergegenwärtigen, daß Varizen und deren Kompli­ kationen eine Gefahrenquelle für die Entstehung von Thrombosen und Em­ bolien bilden. Wohl hat das Krampfaderleiden in erster Linie für den Einzelfall seine große Bedeutung. Aber auch Gesichtspunkte von sozialer Tragweite dürfen nicht über­ sehen werden, wenn man die Erhaltung der Arbeitskraft und die mit jeder Krankheit verbundenen wirtschaftlichen Folgen für den einzelnen und für die Gesellschaft in Rechnung zieht. Der chronische, sich zusehends verschlimmernde Verlauf des Krampfaderleidens läßt sich durch rechtzeitige Behandlung wirksam verhindern. Leider wird von diesen Möglichkeiten noch viel zu wenig Gebrauch gemacht, nicht zuletzt auch deshalb, weil bei den Varizenträgern selber oft die nötige Initiative fehlt.

Keywords

Arterie Behandlung Beinvene Entzündung Ernährung Frauen Kationen Komplikation Schmerzen Schwangerschaft Technik Therapie Thrombose Varizen Verlauf

Authors and affiliations

  • Karl Sigg
    • 1
    • 2
  1. 1.Poliklinik für VenenerkrankungenUniversitäts-Frauenklinik BaselBinningen/BaselSchweiz
  2. 2.Kantonsspital LiestalBinningen/BaselSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-00562-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-03975-4
  • Online ISBN 978-3-662-00562-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Consumer Packaged Goods