Advertisement

© 1962

Statik des Tunnel- und Stollenbaues auf der Grundlage geomechanischer Erkenntnisse

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Hermann Kastner
    Pages 1-45
  3. Hermann Kastner
    Pages 45-61
  4. Hermann Kastner
    Pages 61-107
  5. Hermann Kastner
    Pages 107-138
  6. Hermann Kastner
    Pages 138-167
  7. Hermann Kastner
    Pages 168-194
  8. Hermann Kastner
    Pages 194-232
  9. Hermann Kastner
    Pages 232-272
  10. Hermann Kastner
    Pages 273-284
  11. Hermann Kastner
    Pages 285-305
  12. Back Matter
    Pages 306-313

About this book

Introduction

Die Aufgabe, der das vorliegende Buch gewidmet ist, besteht in der Behandlung der statischen Probleme, welche der Tunnel- und Stollenbau und darüber hinaus der gesamte untertägige Hohlraumbau stellen. In diesem Rahmen wieder ist das Zusammenwirken von Bauwerk und Gebirge und damit die Belastung des zeitwei­ ligen und dauernden Hohlraumausbaues, die sich aus dem gemeinsamen Verhalten ergibt, entscheidend. Dieses Zusammenwirken bildet die Grundlage für die Form­ gebung und Bemessung des Bauwerkes. Weil aber Formgebung und Bemessung im engeren Sinne, d. h. Anordnung und Dimensionierung des Ausbaues in Ab­ hängigkeit von den Festigkeitseigenschaften der verwendeten Baustoffe, Gegen­ stand der allgemeinen Baustatik bilden und daher keine spezifischen Aufgaben dar­ stellen, wird darüber nur gesprochen, wenn es die Eigenart des Tunnel- und Stollen­ baues erfordert. Die Frage der Belastung des Ausbaues, also des Gebirgsdruckes hingegen, die ungleich schwieriger ist, wird in den Vordergrund aller anzustellen­ den Betrachtungen gerückt. Bei der Gründung von Bauwerken im Lockergebirge hat in früheren Zeiten die statische Behandlung mit der Wahl der zulässigen Beanspruchung des Bodens sein Ende gefunden. Hierin ist in den letzten Jahrzehnten ein Wandel eingetreten, und die Erkenntnis, daß der Boden funktionell zum Bauwerk gehört, hat in seiner Weiterentwicklung, gefördert durch eine intensive Grundlagenforschung, zu einem wichtigen Zweig der technischen Wissenschaften, zur Bodenmechanik ge­ führt. Ähnlich, aber vielleicht in noch höherem Maße, muß im Tunnel- und Stollen­ bau die tragende Mitwirkung des Gebirges und die statische Zusammengehörigkeit von Gebirge und Bauwerk berücksichtigt werden.

Keywords

Baustatik Baustoffe Belastung Bemessung Bodenmechanik Festigkeit Forschung Gründung Mechanik Rahmen Statik Tunnel

Authors and affiliations

  1. 1.InnsbruckÖsterreich

Bibliographic information

  • Book Title Statik des Tunnel- und Stollenbaues auf der Grundlage geomechanischer Erkenntnisse
  • Authors H. Kastner
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-00066-3
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1962
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-662-00067-0
  • eBook ISBN 978-3-662-00066-3
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 0
  • Number of Illustrations 81 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Engineering, general
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering