Advertisement

© 2020

Organisierte Rettung

Studien zur Soziologie des Notfalls

Book

Part of the Organisationssoziologie book series (ORGANISAT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Nils Ellebrecht
    Pages 1-9
  3. Nils Ellebrecht
    Pages 11-71
  4. Nils Ellebrecht
    Pages 73-137
  5. Nils Ellebrecht
    Pages 301-309
  6. Back Matter
    Pages 311-344

About this book

Introduction

In vier aufeinander aufbauenden Studien befasst sich Nils Ellebrecht mit der Organisation des Notfalls. Er verhandelt den Notfall als eine soziale Situation und erarbeitet ein Konzept für seine Erforschung. Der Autor identifiziert charakteristische Merkmale von Rettungsorganisationen und untersucht die Folgen organisierter Rettung. Auf Basis leitfadengestützter Interviews, teilnehmender Beobachtung, von Mitschnitten aus Übungen und quantitativer Studien arbeitet er die Unterschiede, Konflikte und Kooperationsformen verschiedener Notfallakteure – Notärztinnen, Rettungsdienste und Feuerwehren – heraus. Die Arbeit mündet in einer historisch-soziologischen Analyse der Triage, einem Verfahren, das dann zum Einsatz kommt, wenn Rettungsorganisationen an ihre Grenzen stoßen und entscheiden müssen, wem sie helfen – und wem nicht.
Die Arbeit wurde mit dem Hanno-Peter-Preis der Deutschen Gesellschaft für Katastrophenmedizin e.V. ausgezeichnet.

Der Inhalt
  • Dimensionen des Notfalls
  • Rettungsorganisationen: Routine(n) im Notfall
  • Kooperation professioneller und organisierter Retter
  • Triage: Theorie und Praxis notfallmedizinischer Rationierung

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Allgemeinen Soziologie, Systemtheorie, Organisationssoziologie, Katastrophenforschung, Notfallmedizin
  • Verantwortliche in Rettungsdiensten, Feuerwehren, Polizei, Behörden sowie Notärztlichen Diensten

Der Autor
Nils Ellebrecht ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie und am Centre for Security and Society der Universität Freiburg.

Keywords

Organisationssoziologie Notfallmedizin Routine Triage Formale Konzepte Feuerwehr Rettungsdienst Formale Konzepte für den Notfall Teilnehmende Beobachtung Bedeutung formaler Notfallkonzepte Interorganisationale Zusammenarbeit Notfall als soziale Situation High Reliability Organizations

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgFreiburg im BreisgauGermany

About the authors

Nils Ellebrecht ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie und am Centre for Security and Society der Universität Freiburg.

Bibliographic information

  • Book Title Organisierte Rettung
  • Book Subtitle Studien zur Soziologie des Notfalls
  • Authors Nils Ellebrecht
  • Series Title Organisationssoziologie
  • Series Abbreviated Title Organisationssoziologie
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-30162-0
  • Copyright Information Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-30161-3
  • eBook ISBN 978-3-658-30162-0
  • Series ISSN 2625-6932
  • Series E-ISSN 2625-6940
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XIV, 344
  • Number of Illustrations 1 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Social Sciences, general
    Sociology, general
    Emergency Services
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Engineering
Pharma

Reviews

“... Das Buch gibt spannende Einblicke in Routinen und Lebenswelten, die den meisten Menschen verschlossen bleiben. ... Alles in allem legt der Autor mit Organisierte Rettung ein absolut lesenswertes Werk vor, das einen wertvollen Beitrag zur Organisations-, zur Notfall- sowie zur Katastrophenforschung leistet ...” (Cordula Dittmer, in: Soziopolis, soziopolis.de, 8. Dezember 2020)