Advertisement

Dimensionale Vergleiche als Mechanismus zur Selbstaufwertung

State-Selbstwert als Antezedenz und Konsequenz dimensionaler Vergleichsprozesse

  • Tobias Baumann
Book
  • 139 Downloads

About this book

Introduction

Tobias Baumann befasst sich mit den Motiven, die Menschen dazu veranlassen, dimensionale Vergleiche durchzuführen. Sein Fokus liegt dabei auf dem Selbstaufwertungsmotiv, welches die Tendenz bezeichnet, das Selbst in einem möglichst positiven Licht zu sehen. Anhand von drei empirischen Studien zeigt er auf, dass Menschen in Situationen mit negativer affektiver Valenz vermehrt Aufwärtsvergleiche durchführen und dass diese zu einer Aufwertung des Selbst führen. Die Arbeit stellt eine Synthese aus pädagogisch-psychologischer und sozialpsychologischer Forschung dar und demonstriert, dass dimensionale Vergleiche eine hohe affektive Relevanz aufweisen und mehr als nur „kalte Kognition“ darstellen.

Der Inhalt
  • Dimensional Comparison Theory
  • Dimensionale Vergleiche und Selbstaufwertung 
  • Affektive Antezedenzien und Konsequenzen dimensionaler Vergleiche
  • Entwicklung und Erprobung einer State-Selbstwert-Skala
Die Zielgruppen
Dozierende,  Studierende und Akteure aus  der Pädagogischen Psychologie, der Sozialpsychologie, Persönlichkeitspsychologie und der Klinischen Psychologie

Der Autor
Dr. Tobias Baumann ist Mitarbeiter im Fachbereich Pädagogische Diagnostik des Instituts für Bildungsforschung an der School of Education der Bergischen Universität Wuppertal. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Selbstkonzept- und Selbstwertforschung.

Keywords

Selbstkonzept I-/E-Modell Dimensional Comparison Theory Selbstbewertungsmotive State-Selbstwert Selbstwertschutz Dimensionale Vergleiche im Alltag Tagebuchstudie Selbstaufwertung Mixed Methods Szenariostudie Experiment State-Self-Esteem

Authors and affiliations

  • Tobias Baumann
    • 1
  1. 1.Institut für Bildungsforschung in der School of EducationBergische Universität WuppertalWuppertalGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-29787-9
  • Copyright Information Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-29786-2
  • Online ISBN 978-3-658-29787-9
  • Buy this book on publisher's site